Die COVID Pass Integration über einen QR-Code-Scanner

Wird von deinem Fitnessstudio erwartet, dass du nur Kunden mit einem gültigen Corona-Zertifikat zulässt? Wir haben eine schnelle Möglichkeit für dich, dies so effizient wie möglich zu gestalten. Mit unserer neuen COVID-19 Zertifikats-Integration kannst du den internationalen Corona-QR-Code deiner Kunden scannen und ihn mit deren Mitgliedsdaten verknüpfen. Diese Überprüfung nimmt keine zusätzliche Zeit für dich und deine Mitarbeiter in Anspruch.

Kostenlose Demo & Preis Bereits Kunde?
Integration von Impfausweis und Mitgliederstatus
Ein Scan pro Check-in

Mit dieser Integration ist nur noch ein Scan erforderlich, um die Mitgliedsdaten und das Corona-Zertifikat beim Betreten des Fitnessstudios zu überprüfen.

Effizienzsteigerung des Prozesses

Es bedarf keinem eigenen Personal, um die Corona-Zertifikate deiner Kunden zu kontrollieren.

Unterstützt bei der Umsetzung der Maßnahmen

Alle Besuche werden im Falle einer Kontrolle nachverfolgt, aber die QR-Code-Daten werden von Virtuagym nicht gespeichert.

Frei von Kosten

Du nutzt bereits unsere Check-in-Funktion? Dann entstehen dir keine zusätzlichen Kosten für die Nutzung der Integration. Allerdings benötigst du einen QR-Code-Scanner.

 

Die COVID-19 Zertifikats-Integration und QR-Code-Scanner

  • Die Informationen aus dem internationalen QR-Code werden mit den Mitgliedsdaten abgeglichen.
  • Die Daten des Corona-Zertifikats werden niemals in unserem System gespeichert.
  • Mit einem Scan werden die Mitgliedsinformationen und das Corona-Zertifikat überprüft.
  • Für die Corona-Zertifikats-Integration benötigst du einen QR Code Scanner.
  • Die Corona-Zertifikats-Integration ist für alle europäischen Länder live. Wir arbeiten daran, die Integration in Großbritannien und anderen nicht-europäischen Ländern zu aktivieren.

 

FAQ - häufig gestellte Fragen

  • Ich habe viele ausländische Kunden. Werden alle Zertifikate akzeptiert?
    Der internationale QR-Code funktioniert mit der Integrationslösung, und zwar speziell für die europäischen Länder. Wir arbeiten derzeit daran, ihn auch für Großbritannien und außereuropäische Länder zum Laufen zu bringen.
  • Wie kann ich die COVID-19 Zertifikats Integration nutzen?
    Wenn du bereits Kunde von Virtuagym bist und unsere Check-in Funktion nutzt, kannst du dich an unsere Kundenerfolgsabteilung wenden, die die Integration kostenlos freischalten kann. Wenn du bereits Kunde bist, aber die Check-in-Funktion noch nicht benutzt, kannst du dich auch an unseren Kundenservice wenden, der dir helfen kann. Wenn du noch kein Kunde bist, schau dir unsere Lösungen an und buche eine Demo. Unser Team ist dir gerne behilflich!
  • Wie funktioniert die Corona-Zertifikats Integration?
    Die Mitglieder scannen ihren internationalen Corona-QR-Code mit dem Check-in-Scanner, den du in deinem Fitnessstudio hast (wenn du keinen QR-Code-Scanner hast, musst du diesen noch kaufen). Das System prüft dann den Status des Zertifikats und gleicht die Informationen auf dem QR-Code mit den aktiven Mitgliedern des Clubs ab, um zu sehen, ob sie eine aktive Mitgliedschaft haben. Auf diese Weise brauchen die Mitglieder nur einmal zu scannen, wenn sie das Fitnessstudio betreten. Wir verwenden den internationalen QR-Code, weil dieser mehr Informationen bietet, die wir zur Überprüfung des Mitgliedschafts-/Guthabenstatus benötigen.
  • Welchen QR-Code-Scanner benötige ich für die Integration?
    Wir haben mehrere Scanner, die mit unserer Integration verwendet werden können. Eine vollständige Liste der europäischen Scanner finden Sie unter diesem Link.
  • Wie ist das mit Datenschutz?
    Unser System speichert keine medizinischen Daten, d.h. wir speichern keine Daten des geprüften COVID-19 Zertifikats.
  • Muss ich zusätzlich noch einen Lichtbildausweis der Person kontrollieren, die mein Studio betritt?
    Unsere Integrationslösung ist derzeit in den meisten Fällen ausreichend, um die neuen staatlichen Anforderungen in Bezug auf die Corona-Kontrolle für Sportvereine zu erfüllen. Während beim COVID-19 Check-in im Studio kein Ausweis überprüft wird, erhalten Sportstudios, die über einen besetzten Schalter verfügen, ein Check-in-Pop-up mit einem Bild, anhand dessen sie erkennen können, ob es sich bei der eincheckenden Person um das tatsächliche Mitglied handelt oder nicht. Im Gegensatz zu Nachtclubs und Veranstaltungen, identifizieren Fitnessstudios und andere Sportstudios ihre Kunden bereits bei der Anmeldung, dabei reicht eine visuelle Identifizierung aus, um die Vorschriften einzuhalten.
  • Was wissen wir über das Coronavirus und was macht man mit dem Impfzertifikat?
    Wenn deine Kunden ein digitales Impfzertifikat zum Einlass in dein Studio benötigen, dann brauchst du einen Prozess, um die QR-Codes zu scannen. Wir arbeiten momentan an einer Funktion, die diesen Prozess noch einfacher als vorher gestaltet!  Wir entwickeln eine Funktion, die unsere Check-in-Software mit dem Impfzertifikat verbindet. Man muss nur den QR-Code des Impfzertifikats scannen und Virtuagym liest diese Informationen in Kombination mit den Mitgliedsdaten. Wir gehen davon aus, dass wir unseren Kunden bis Ende nächster Woche kostenlosen Zugang gewähren können. Du brauchst für die Einrichtung einen QR-Code-Scanner. Bist du noch kein Kunde? Mit unserer Check-in-Software helfen wir dir, alles einzurichten. Falls du noch weitere Fragen rund um das Thema QR-Codes und Impfzertifikate im Fitnessstudio hast, dann schau doch mal bei diesem Blog von uns vorbei.
    Die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt bei 146,6 (Stand 3. November 2021). Welche Regulationen in den einzelnen Bundesländern gelten, obliegt den jeweiligen Ländern und deren Verordnungen. Hier gelangst du zu den Verordnungen In Österreich und der Schweiz muss ein Impfzertifikat vorgelegt werden. Geimpfte, Genesene und Getestete können ein Zertifikat erhalten.   

  • Wie kann ich die Risiken des COVID-19 für mein Unternehmen mindern?
    • 1. Bleibe informiert: Hol dir deine Informationen nur aus vertrauenswürdigen Quellen (WHO, Gesundheitsministerien Ihres Landes, seriöse Berichterstattung wie ARD und ZDF). Um über das Geschehen, auch in der Fitnessbranche, informiert zu bleiben - melde dich auch zu unserer Webinar-Serie an!
    • 2. Halte deine Mitglieder auf dem Laufenden: Aktualisiere deine Social Media-Profile mit allem, was Dein Unternehmen in Bezug auf den Coronavirus-Ausbruch unternimmt - und mit allen virtuellen Trainingseinheiten, an denen du arbeitest!
    • 3. Suche Unterstützungsinitiativen der Regierung: Viele Länder arbeiten an wirtschaftlichen Maßnahmen zur Unterstützung von Unternehmen, einschließlich Steuerbefreiungen oder Verzögerungen bei Steuerzahlungen, sowie reduzierte Darlehenszinsen etc.. Vergewissere dich, dass du genau darüber informiert bist, welche Unterstützungen angeboten werden und wie diese Hilfen beantragt werden können.
    • 4. Befolge die Gesundheitsempfehlungen: Könnte Fitnessstudio noch immer geöffnet sein? oder bald wieder geöffnet werden? Wenn dies der Fall ist, stelle sicher, dass du das Studio häufig reinigen lässt, frei erhältliche Desinfektionsmittel verwendest und Körperkontakt unter den Mitgliedern vermeidest, indem du die Klassengröße reduzierst und maximale Anzahl der Personen, die gleichzeitig in deinem Fitnessstudio trainieren dürfen, beschränkst.

Fordere eine Demo an!

Entdecke, wie unser Check-in-System mit der Corona-Zertifikats-Integration deine notwendigen Prozesse kundenfreundlicher, effizienter und sicherer machen wird.

 Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung unserer Cookies einverstanden.

ZWEI MONATE GRATIS!

???? Black Friday ????

Buche eine Demo vor dem 02. 12