Willkommen in der 3. Welle? - Corona Update

By Claudia Reck

Published 9 April 2021

Es ist immer noch in aller Munde und man kommt in einem Gespräch meist immer wieder auf dieses Thema zurück – Das Coronavirus. Leider sprechen wir trotz Impfungen und Schnelltests noch immer über eine angespannte Corona Lage und haben weiterhin mit Einschränkungen zu kämpfen. Der bereits vorhandene Lockdown und verschiedene Maßnahmen, welche uns nun seit über einem Jahr schon begleiten, haben die dritte Welle, über die jeder bereits spricht, nicht verhindern können. Die Zahlen in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland steigen weiterhin an, aber dennoch gibt es einige Bundesländer (DE), für die neue Regelungen gelten.

Mit diesen laufende Änderungen, vor allem in Deutschland, in den letzten Wochen hat sich einiges getan. Falls du mehr darüber erfahren willst, dann lies weiter!

Wie ist die aktuelle Lage in Deutschland?

Das RKI zeigt sich über die weiterhin ansteigenden Zahlen besorgt. Mit 20.407 neuen Fällen und einer 7-Tage-Inzidenz von 105,7 (Stand: 08.04.2021), sehen die Chancen auf ein ‘normales’ Leben in der nahen Zukunft eher schlecht aus.

Folgend haben wir für dich die Heat-Map des RKI eingeblendet. Dabei sehen wir bereits gute Ansätze in einigen Bundesländern und Landkreisen, mit gelben Gebieten.

Ausbreitung Corona in Deutschland
Quelle: RKI

In den meisten Bundesländern sind die Fitnessstudios weiterhin geschlossen, aber nicht überall in Deutschland.
Hessen war das erste Bundesland, welches den Fitnessbetrieb wieder aufgenommen hat, trotz einer aktuellen 7-Tage-Inzidenz von 112,5 sind die Fitnessunternehmen weiterhin unter Auflagen geöffnet. So muss beispielsweise vorher ein Termin vereinbart werden, es darf nur 1 Person pro angefangenen 40 qm² eingelassen werden, ein Hygienekonzept muss vorhanden sein und eine Nasen-Mund-Bedeckung ist während des gesamten Aufenthalts zu tragen.

Wenn das mal keine guten Nachrichten sind. Auch das Saarland startet jetzt mit einem Modellprojekt. Dabei sollen Restaurants, Kneipen, Kinos und Fitnessstudios unter Auflagen öffnen dürfen. Dort hält sich jedoch die Begeisterung in Grenzen, da eine schnelle Rücknahme der Lockerungen, durch die Einstufung Frankreichs als Virusvariantengebiet und dadurch steigenden Zahlen, befürchtet wird.  Dennoch haben einige große Fitnessketten im Saarland geöffnet, andere kleinere Studios warten lieber noch etwas ab.

Für Niedersachsen gibt es auch einen Plan zur Schrittweisen Öffnung des öffentlichen Lebens, aber einen genauen Starttermin gibt es noch nicht. Und Bayern verschiebt seine geplanten Lockerungen mindestens bis zum 26.04.2021.

Viele Grenzregionen in Deutschland haben nun auch mit den Einstufungen der Nachbarländer als Hochinzidenzgebiete, beziehungsweise als Virusvariantengebiete zu kämpfen. So zum Beispiel: Frankreich, die Niederlande, Polen oder Tschechien. Die Befürchtung ist hoch, dass die Infektionszahlen, besonders in diesen Grenzregionen, weiterhin ansteigen.

Wir von Virtuagym bieten weiterhin Sonderseminare zur Überbrückungshilfe III an, damit du dir deine Förderung für die Digitalisierung sichern kannst.

Hier geht’s zur Anmeldung

Wie ist die aktuelle Lage in Österreich?

Auch in Österreich sieht die aktuelle Corona-Lage nicht sonderlich gut aus. Zu den Öffnungen der Fitnessstudios hat sich die österreichische Regierung bis jetzt noch gar nicht geäußert. Indoor-Sport fällt aber erstmal grundsätzlich aus, der Outdoor-Sport fällt unter die sogenannte 1+1 Regel: dabei dürfen sich 1 Haushalt und 1 Einzelperson zum Sport treffen. Zusätzlich dürfen Einzelpersonen oder gemeinsame Haushalte aber auch mit einem Trainer trainieren.

Aktuelle Corona Lage in Österreich

Des weiteren gilt in Österreich eine bundesweite Ausgangssperre. Diese Regelungen traten zum 01.04.2021 in Kraft und gelten vorerst bis zum 16.04.2021 (Ausgangssperre) und bis zum 25.04.2021.

Wie ist die aktuelle Lage in der Schweiz und Liechtenstein?

Auch in der Schweiz und Lichtenstein, steigen die Fälle von COVID-10 weiterhin an. Einzel-und Gruppentrainings im Studio sind auch in der Schweiz untersagt, dennoch darf im Freien mit einer Gruppe von maximal 15 Personen (inkl. Gruppenleiter) trainiert werden. Dabei müssen mindestens 1,5m Abstand eingehalten, oder wenn dies nicht möglich ist, eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Auch zu beachten ist, dass es nicht gestattet ist 1:1 Training in einem geschlossenen Raum durchzuführen, ganz gleich, ob es sich dabei um ein Studio oder das Eigenheim der Person handelt.

Aktuelle Corona Lage in der Schweiz


Prinzipiell lässt sich sagen, dass die Corona Lage weiterhin angespannt bleibt und wir auch weiterhin mit Einschränkungen zu kämpfen haben werden. Deutschland wird sich in den nächsten Tagen eventuell wieder in einen harten Lockdown begeben.

Wir können nur hoffen, dass die Temperaturen steigen, weiterhin Menschen geimpft werden und sich an die Regeln halten, und das so die Ausbreitung des Virus verlangsamt werden kann. Damit wir alle bald wieder in ein ‘normales Leben’ zurückkehren können.

Claudia Reck

Content Marketeer for the DACH Market

Erhalte die neuesten Updates von Virtuagym

Lass dir die neuesten Informationen direkt in deinen Posteingang liefern

  • Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

ZWEI MONATE GRATIS!

???? Black Friday ????

Buche eine Demo vor dem 02. 12