Wie startest du eine Workout-Challenge?

By Adriana

Published 6 April 2020

Möchtest du dein Fitnessgeschäft jetzt digitalisieren, um den aktuellen Anforderungen deiner Mitgliedern während der Coronavirus-Pandemie gerecht zu werden? Dann solltest du dir überlegen eine Trainingschallenge zu nutzen, da du so die Kündigungsrate verlangsamen und das Engagement deiner Kunden sogar über fördern kannst.  Natürlich ist nicht einfach, eine Trainingschallenge für zu Hause von Grund auf neu zu entwerfen, und möglicherweise fragst du dich vielleicht: Wie bitte starte ich überhaupt eine Trainingschallenge? 

 Dieser Beitrag liefert Ideen, welche Challenges für zu Hause du starten könntest, die deine Kunden und Mitglieder lieben könnten .

Wie du eine Fitness-Challenge startest

Zuerst solltest du das Mediums auswählen, über das du deinen Mitgliedern dein Training übermitteln möchtest. Dann überlegst du die Plattform auf welcher du das Training erstellen willst, denkst darüber nach, wie du dein Training genau gestalten willst (falls du das überhaupt benötigst) und schließlich beschließt du auch die Art des Heimtrainings, das du vermitteln möchtest.

Wähle dein Medium

Du hast verschiedene Möglichkeiten, welches Medium und Format du für deine Trainingsaufgaben auswählst.

Du könntest auch wie früher deine eigenen PDF-Unterlagen mit Workouts oder ausgedruckte Trainingsanweisungen erstellen. Aber nicht alle Leute haben einen Drucker zu Hause, und das ständige Aktualisieren des Telefons oder das Bewegen des Cursors auf dem Laptop während des Trainings ist ziemlich lästig. Das mit Abstand beliebteste Medium für Fitness-Liebhaber ist das virtuelle Training. Virtuelles Training enthält Live-Streaming Videos, bereits aufgezeichnete Videos und virtuelles Training wie die von Virtuagym entwickelte Coaching-App. 

Wähle deine Plattform

Wo möchtest du deine Trainingsvideos oder den Leitfaden für die Challenge hochladen? Du hast die Wahl zwischen dem Hosting von Videos auf deiner eigenen Website und App (das kann über deinen Software-Provider über eine Video-on-Demand-Funktion erfolgen) oder alternativ dazu kannst du deine Social-Media-Seiten wie Instagram, YouTube und Facebook nutzen. All diese Dienste verfügen auch über Live-Streaming-Möglichkeiten, so dass du deine Anhänger dazu ermutigen kannst, sich gleichzeitig zu beteiligen. Wenn du sie gegeneinander antreten lässt, fördert dies den Wettbewerbsgeist und hält die Motivation auch in der Isolation hoch.  

Erstelle dein Workout

Jetzt musst du nur noch dein Workout erstellen. Wenn du Grafiken verwendest, dann kannst du auf einer Website wie Canva ansprechende Designs erstellen. Du kannst sie in sozialen Netzwerken verbreiten und so die Aufmerksamkeit potentieller Kunden und die deiner Mitglieder auf dich ziehen.

Wenn du ein Video-Workout erstellst, dann musst du dich ranhalten. Heutzutage verfügen die meisten Handys über eine ausreichend gute Videoaufnahmefunktion, um als Kamera zu dienen. Vielleicht möchtest du auch in eine Audioausrüstung investieren, um die Tonqualität deines Videos zu verbessern – je nach Qualität deiner Kamera. Du kannst den Ton auch separat aufnehmen und über das Video legen – dies funktioniert am besten für Yoga-Challenges zu Hause, bei denen die Bewegungen visuell demonstriert werden und Erklärungen via Voice-Over gegeben werden können.

woman exercising fitness challenge
Africa Studio || Shutterstock

 

Wenn du dein Video in soziale Netzwerke lädst, brauchst du dir keine allzu großen Sorgen über die Qualität zu machen- es sollte jedoch visuell ansprechend genug sein, um deine Mitglieder zur Teilnahme zu motivieren. Schau dir was ab von deinen eigenen Lieblings-Influencern und sieh dir an, wie sie ihre eigenen Videos erstellen. Wähle einen Stil aus, der dir gefällt, und versuche diesen zu imitieren aber auch, deine eigene, persönliche Note hinzuzufügen. 

ODER lagere die Herausforderungen aus

Eine andere Möglichkeit ist die Auslagerung deiner Herausforderungen. Das bedeutet Live-Streaming oder die gemeinsame Nutzung von bereits vorhandenen Videos. Du könntest dies über deine eigene personalisierte Anwendung machen. Die neue Virtuagym @Home-Funktion von Virtuagym ermöglicht es Fitness-Profis, die täglichen Herausforderungen des Heimtrainings bestmöglichst zu nutzen und sie mit deinen Mitgliedern zu teilen.

Vereinfache die Heim Challenges

Du kannst es dir auch einfach machen und deine Mitglieder einladen, an Plankenchallenges/ Push-Up-Challenges/ Squat-Challenges/ Pull-Up-Challenges oder anderen Single Body Move-Challenges teilzunehmen. Erstelle ein Leaderboard, entweder direkt in deiner gebrandeten App oder in sozialen Medien, und ermutige deine Kunden, ihre Ergebnisse mit anderen zu teilen – die Person, die die meisten Wiederholungen machen kann, ist der Gewinner! Das motiviert deine Mitglieder bringt sie dazu, mehr miteinander zu interagieren, wenn sie im Wettbewerb miteinander stehen.

Welche Art von Heimchallenges sollte ich machen?

Und jetzt kommt der lustige Teil – die Wahl der Art von Challenges, an der du deine Mitglieder teilnehmen lassen möchtest. Berücksichtige bei der Auswahl ein paar Dinge, wie z.B.: Was brauchen deine Kunden und Mitglieder gerade jetzt? Was ist dein besonderes Verkaufsargument? Wie viel Zeit hast du für die Durchführung von Heimtrainings?

30-tägige Workout-Challenge

It’s the creme de la creme of the workout challenge world – the 30 day workout challenge.This will be particularly popular with your clients right now as they have a long stretch of time working out at home ahead of them.  

Bauchtraining Challenge

Die momentan vielleicht populärste Challenge- wie der Dokumentarfilmer Louis Theroux twitterte: „Ich möchte aus diesem Lockdown herauskommen wie jemand, der aus der Einzelhaft im Gefängnis kommt: mit einem Sixpack und schlechter Einstellung.“

Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, wurden eine Reihe von Videos erstellt, deren Intensität von Tag zu Tag zunimmt. Du könntest auch eine Plankchallenge einbauen und sehen, wer am Ende der Isolationsphase der Plankenrekordhalter ist.

Workout-Challenge für Einsteiger

Es lohnt sich auch, im Unterricht auf Anfänger einzugehen. Das könnte dir Aufmerksamkeit von Menschen verschaffen, die sich für Fitness interessieren und die noch nicht deine Mitglieder sind. Langfristig könnte es dir helfen, mehr Kunden und Mitglieder zu gewinnen. 

Achte bei der Erstellung des Heimtrainings und der Fitness-Challenges für Anfänger darauf, dass du dich auf detaillierte Erklärungen konzentrierst. Wenn du nicht persönlich da bist um Korrekturen vorzunehmen, ist es wichtig, dass du die richtige Haltung kommunizierst, damit sich deine Mitglieder nicht unnötig verletzen. Finde heraus, was für dich und deine Mitglieder geeignet ist und frage sie, welches Training sie sich wünschen. Obwohl oder vielleicht auch gerade weil es momentan für viele von uns eine herausfordernde und stressige Zeit ist, kannst du es dir zur Aufgabe machen, Heimworkouts anzubieten. So kannst du die Isolation nutzen und deinen derzeitigen und zukünftigen Kunden eine glücklichere und gesündere daheim bescheren.

Adriana

Tätig im Content Marketing bei Virtuagym. Fitnessliebhaberin und Genussmensch.

Erhalte die neuesten Updates von Virtuagym

Lasse dir die neuesten Informationen in deinen Posteingang liefern

  • Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

ZWEI MONATE GRATIS!

???? Black Friday ????

Buche eine Demo vor dem 02. 12