Black Friday Promo: Sichere dir deine individuelle mobile App die ersten sechs Monate kostenlos - Fordere jetzt eine Demo an!

Wie du mit einem Mitarbeiter-Wohlfühl-Programm Top-Talente anziehen und binden kannst

By Claudia Reck

Published 11 Juni 2021

Heutzutage ist es nicht so mehr so einfach Top-Mitarbeiter zu gewinnen und dann auch zu halten. Die Erwartungen der Mitarbeiter an ihre Arbeitgeber haben sich verändert. Für die Meisten reicht es nicht mehr, wenn sie nur ihren Gehaltscheck am Ende des Monats erhalten. Das Bewusstsein für die geistige und körperliche Gesundheit ist gestiegen und können demnach ausschlaggebend sein, ob ein Mitarbeiter einen Job annimmt und oder in seinem Job bleibt oder nicht. Mitarbeiter wünschen sich Raum, damit sie an ihrer Gesundheit und an ihrem Wohlbefinden arbeiten können. Ergebnisse einer Studie von Forbes haben gezeigt, dass:
  • … fast 54% der Generation Z und 58% der Generation Y Wohlfühl-Programme des Unternehmens für wichtig / äußerst wichtig halten, wenn sie eine Jobentscheidung treffen.
  • 45% der Angestellten, in kleinen bis mittleren Unternehmen, bedingt durch ein Wohlfühl-Programm ihres Arbeitgebers länger an ihrem Arbeitsplatz bleiben würden
Trotz der Ergebnisse dieser Studie, priorisieren nur 40% der Arbeitgeber Wohlfühl-Initiativen in ihrer Gesamtstrategie für Zusatzleistungen. 25% nutzen ihre Zusatzleistungsprogramme um Mitarbeiter zu rekrutieren. Top-Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern eine Menge verschiedener Programme an um einen Ausgleich zwischen Arbeit und Wohlbefinden zu bieten, ohne dabei an Kosten zu scheuen. Wie schaffst du es also, deinen Mitarbeitern ein ganzheitliches, umfassendes Gesundheitsprogramm zu bieten? 

Wie sich Wohlbefinden im Unternehmen auf deine Unternehmermarke auswirkt

Deine Mitarbeiter sind die Botschafter deine Firma. Wir hatten bestimmt alle schon einmal das Erlebnis, mit einem unfreundlichen Mitarbeiter zu sprechen – sei es im Supermarkt oder in einem anderen Geschäft. Wenn sich deine Mitarbeiter wohlfühlen, werden sie es auch nach außen hin ausstrahlen und weitergeben. Dies wiederum gibt den Menschen einen positiven Blick auf deine Marke. Besonders nach einem Jahr, was uns extrem auf die Gesundheit und das Wohlbefinden aufmerksam gemacht hat, wollen die Menschen einen größeren Fokus auf die Gesundheit legen. Eine Studie von Ogilvy identifizierte vier verschiedene Facetten von Wohlbefinden: körperlich, psychologisch, sozial und zielgerichtet. Diese ähneln dabei stark den sechs Dimensionen des Wohlbefindens: emotional, finanziell, beruflich, sozial, körperlich und zweckmäßig. Es geht also nicht mehr nur um das Wohlbefinden des einzelnen Individuum, sondern um das Wohlbefinden einer Gruppe und das Gefühl, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Wie wirken sich diese Programme auf das Mitarbeitererlebnis und das Kundenerlebnis aus?

Wie bereits erwähnt, wenn sich deine Mitarbeiter wohlfühlen, dann werden sie dies auch nach außen hin ausstrahlen. Du kannst also kein Wohlfühl-Image ausstrahlen, wenn du Intern keines hast. Wenn also deine Mitarbeiter auf ihre Gesundheit achten und auch auf die Gesundheit der Kollegen, wird sich das auch automatisch auf deine Kundschaft auswirken. Ein unternehmensweites Wohlfühl-Programm kann somit helfen eine Kultur des Wohlbefindens unter deinem Team aufzubauen. Ein Wohlfühl-Programm kann:
  • Mitarbeiter zusammenbringen, um gemeinsam auf etwas hinzuarbeiten (Bsp. Fitnessziele)
    • dies wiederum kann zu einer verbesserten Teamarbeit und mehr Positivität führen, was sich automatisch auch auf das Kundenerlebnis auswirkt
  • Helfen Stress zu bewältigen
  • Neue Mitarbeiter anziehen, die die Werte deines Unternehmens teilen

Die Vorteile eines betrieblichen Wohlfühl-Programmes aus finanzieller Sicht und wie Virtuagym dir dabei helfen kann

Hast du schonmal in einer Position gearbeitet in der du dich nicht richtig wohl gefühlt hast? – Wenn ja, wie hat sich das auf deine Gesundheit ausgewirkt? Es ist ganz einfach, wenn du dich nicht wohl fühlst, bist du anfälliger für Krankheiten oder kannst an einem Burnout erkranken. Die mentale Gesundheit wirkt sich enorm auf unsere körperliche Gesundheit aus. Demnach lässt sich sagen, wenn deine Mitarbeiter mental und körperlich in einem guten Zustand sind, werden sie höchstwahrscheinlich weniger Krankheitstage haben und ihre Arbeitseinstellung sowie Produktivität wird sich verbessern. Ein weiterer Entscheidender Punkt ist die Mitarbeiterfluktationsrate – Je niedriger diese Rate ist, desto besser. Laut einer Umfrage der Harvard Business Review gaben 79 % der Mitarbeiter, die an einem Gesundheits- und Wohlfühl-Programm teilgenommen haben, an, dass sie mit dem Programm sehr zufrieden waren und eher bereit sind, im Unternehmen zu bleiben als Nicht-Teilnehmer. Andere Erkenntnisse von JOEM aus Amerika ergaben: wenn Mitarbeiter Wohlfühl-Programme nutzten, um ihren Lebensstil zu ändern, sparten ihre Unternehmen am Ende etwa 353 US-Dollar pro Person und Jahr an zurückgewonnener Produktivität, die ihre Mitarbeiter durch ihr neu gewonnenes Wohlbefinden gewonnen haben. In unserem Blogpost “Trägt ein Wohlfühl-Programm für Mitarbeiter zur finanziellen Gesundheit deines Unternehmens bei?” erfährst du mehr zum finanziellen Aspekt eines Wohlfühl-Programmes. Inspiriere also deine Mitarbeiter mehr auf ihr Wohlbefinden zu achten. Wenn du wissen möchtest wie, dann lies hier unseren Blogpost zum Thema “Wege, deine Außendienstmitarbeiter durch Fitness und Wohlbefinden zu inspirieren
Falls du neugierig geworden bist und mehr über eine Software zum Wohlbefinden deiner Mitarbeiter erfahren möchtest?- Dann klicke auf den Button und erhalte weitere Infos. Bei weiteren Fragen klicke hier.

Hier erhältst du mehr Infos zur betrieblichen Gesundheitsförderung

Claudia Reck

Content Marketeer for the DACH Market

ZWEI MONATE GRATIS!

???? Black Friday ????

Buche eine Demo vor dem 02. 12