Wie du dein Fitnessstudio langfristig vor Corona-Viren schützen kannst

By Lena Heitmann

Published 2 Juni 2020

Nach Monaten der Isolation hast du dich Wahrscheinlich sehr gefreut, dein Studio endlich wieder zum Laufen zu bringen und die bekannten Gesichter deiner Mitglieder wieder bei dir begrüßen zu dürfen. Doch wie kannst du wirklich langfristig sicher sein, dass alle Regeln beachtet werden und es zu keiner Ansteckungsgefahr in deinem Studio kommt?

Im Laufe der Zeit haben sich nun auch die meisten Menschen an die neuen Sicherheitsvorkehrungen gewöhnt – und so sehr wir uns auch wünschen, dass diese Krise schnell vorübergeht, ist dass es wahrscheinlich so, dass diese Maßnahmen auch für die absehbare Zukunft bestehen bleiben werden.

Dies wird sich auch noch langfristig auf Fitnessstudios und Fitnessclubs auswirken und die Art und Weise prägen, in der diese den Mitgliedern weiterhin dienen. Um sicherzustellen, dass deine Wiedereröffnungsstrategie so reibungslos wie möglich verläuft, solltest du dich mit der Software ausstatten, die dir einen nahtlosen Übergang ermöglicht.

Virtuagym ist ein Software-Anbieter für Fitnessunternehmen, der Inhabern von Fitnessunternehmen eine personalisierte App zur Verfügung stellt, welche es den Mitgliedern ermöglicht unter anderem Zugang zu einer Community-Funktion, einem virtuellen 3D-Trainer mit über 5.000 animierten Übungen, so wie Ernährungs- als auch Trainingsverfolgung zu bekommen.

Es ist bereits ein unerlässliches Instrument, um Mitglieder in normalen Zeiten zu gewinnen und zu halten, aber während der Krise und dem Übergangs nach einer Pandemie, wird es dich mit der entscheidenden Ausrüstung ausstatten, die du für die Führung deines Unternehmens benötigst.

Wie genau kann die Virtuagym-Software den Fitnessunternehmern bei der Wiedereröffnung helfen?

Reguliere die Mitglieder in deiner Einrichtung

Um die staatlichen Vorschriften einzuhalten, kommst du  nicht drum herum, die Kapazität deines Fitnessstudios herunterzuschrauben. Das bedeutet, dass sich viel weniger Menschen in deinem Fitnessstudio aufhalten werden als zuvor, um den Mindestabstand gewährleisten zu können.

Die Fitnessstudios sind bereits wieder geöffnet, doch sind auch deine Mitglieder bereit zu dir zurückzukehren? Unternehmen weltweit überlegen sich immer weitere Möglichkeiten, um die Anwesenheit der Menschen in den Einrichtungen zu verfolgen, damit die Distanzierungsmaßnahmen eingehalten werden können. Für Fitnessunternehmer ist eine Software dabei der Schlüssel zum Erfolg.

  • Kurs-Planungssystem

Ein Kurs-Planungssystem kann nicht nur dafür genutzt werden, die Teilnehmerzahl der einzelnen Kursteilnehmer zu kontrollieren, es kann ebenfalls an dein Check-In System gekoppelt werden

Wenn ein Mitglied versucht das Fitnessstudio zu betreten, ohne sich vorher dafür angemeldet zu haben, kann diesem mit Hilfe der App der Zutritt verweigert werden.* Dies ist eine effektive Möglichkeit, um sicherzugehen, dass die Mitglieder sich rechtzeitig für bestimmte Zeitfenster registrieren, um die maximale Kapazität des Studios nicht zu überlasten

Es wird erwartet, dass viele Fitnessclubs in der Lage sein werden, Mitglieder für individuelle Trainingseinheiten zuzulassen, aber noch nicht für die Gruppenkurse. Dies könnte bedeuten, dass mehr Clubs Gruppenkurse im Freien anbieten werden, um dem nachzukommen. Wenn du ein Fitnessprofi bist, der Kurse im Freien anbietet, um mehr Mitglieder zu betreuen, kannst du getrennte Zeitpläne für innerhalb und außerhalb deiner Einrichtung erstellen.

*Virtuagym arbeitet derzeit an dieser Funktion

  • Check-In Funktion

Die Verwendung der Check-in-Funktion von Virtuagym ist eine weitere effektive Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Kapazitätsgrenzen nicht überschritten werden. Mitglieder checken jedes Mal ein und aus, wenn sie in das Fitnessstudio kommen, auf diese Weise kannst du sicherstellen, dass nie zu viele Leute drin sind.

Das Einchecken kann über QR-Code-Scanning, RFI-ID-Karten oder einen Barcode-Scanner erfolgen. Du kannst deine Mitglieder auch mit einem einfachen Kartenleser ein- und auschecken, so dass keine Drehkreuze erforderlich sind. Durch die Verwendung einer Check-in-Funktion kannst du auch genau sehen, wer sich zu einem bestimmten Zeitpunkt in deinem Fitnessstudio aufhält. Dies ist ein wichtiges Sicherheitsmerkmal und hilft dir ebenfalls, den Überblick darüber zu behalten, wie oft Mitglieder in dein Fitnessstudio kommen.

  • Geschäftsanalyse

Mit der Virtuagym-Software hast du ebenfalls einen einfachen Zugang zu allen Geschäftsanalysen, die sich auf den Eintritt ins Fitnessstudio, die Teilnahme am Kursunterricht und die Verwendung von Guthaben, in Form von ‚Credits‘, beziehen. Wenn du dir diese leicht vertrauliche Daten ansiehst, hast du Einblicke darüber, welche Personen das Fitnessstudio betreten und wie oft diese zu dir ins Studio kommen. Die Grafiken sind klar und einfach zu benutzen und bieten auch Einblicke in die Coaching- und Ernährungspläne deiner Kunden und Mitglieder.

Daten sind ein mächtiges und nützliches Instrument. Und ein System zu haben, in dem du deine Geschäftsanalysen auswerten kannst, ist von entscheidender Bedeutung, unabhängig davon, ob wir in einer Welt nach einer Pandemie leben oder nicht.

Wenn du ein Softwaresystem mit dieser Fähigkeit verwendest, kannst du herausfinden, wo die größten Möglichkeiten für dein Unternehmen bestehen. Dies wird dir helfen, Räume für Wachstum zu realisieren, und kann dazu beitragen, dein Unternehmen auf die nächste Ebene zu katapultieren – etwas, das entscheidend ist, da die Branche sich darum bemüht, wieder auf Kurs zu kommen.

  • Verwende ein Guthabensystem

Durch die Verwendung von Guthaben in Form von Credits haben Fitness-Profis die Möglichkeit, den Zutritt von Kunden zum Fitnessstudio zu beschränken. Dies kann als Zusatzoption erstellt werden und du musst dafür keine neuen Mitgliedschaften erstellen.

Wenn dein Fitnessstudio beispielsweise im Rahmen der Distanzierungsmaßnahmen nur Platz für Mitglieder hat, die es dreimal pro Woche besuchen können, könntest du den Mitgliedern genügend Credits geben, um in diesen drei Zeitfenstern zu buchen.

Wenn sie versuchen, mehr als das zu buchen, müssen sie mehr Credits kaufen. Es hilft sicherzustellen, dass die Mitglieder das Fitnessstudio nicht zu oft besuchen, während die Coronavirus-Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt werden.

Wie kann Virtuagym meinem Fitnessstudio sonst noch helfen es Corona-Sicher zu machen?

Natürlich musst du nicht nur die Anzahl der Menschen in deiner Einrichtung berücksichtigen. Die Geschäftsinhaber werden alles daran setzen müssen, um sicherzustellen, dass sich die Mitglieder an die Vorschriften halten. Um dir dabei zu helfen, deine Botschaft zu vermitteln, könntest du deine eigene personalisierte App verwenden.

Erstelle einen ‚Regel‘-Sektor innerhalb deiner persönlich gebrandeten App

Wenn Virtuagym eine App für dein Unternehmen erstellt, gibt es dir die Möglichkeit, das Erscheinungsbild für deine Mitglieder anzupassen. Die Mitglieder sehen ‚Kacheln‘ auf dem Homescreen und diese Kacheln können mit verschiedenen Diensten verlinkt werden.

Eine Option, die Virtuagym derzeit empfiehlt, ist, dass Fitnessunternehmer diesen Raum nutzen, um ihre neuen Hygieneregeln und internen Abläufe zu posten. Die App ist etwas, das alle deine Mitglieder nutzen werden, um Trainings-Zeitfenster und Kurse zu buchen, das heißt: jeder wird die Regeln mit Sicherheit sehen.

Letztendlich ist Virtuagym gut gerüstet, um dein Fitnessstudio auf die Wiedereröffnung vorzubereiten. Über die Funktionalität des praktischen Management-Systems der Software hinaus wird es dich auch auf die neuen Bedürfnisse vorbereiten, die deine Kunden haben werden, nachdem sie sich an das Training zu Hause gewöhnt haben.

 

 

Lena Heitmann

Erhalte die neuesten Updates von Virtuagym

Lasse dir die neuesten Informationen in deinen Posteingang liefern

  • Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

ZWEI MONATE GRATIS!

???? Black Friday ????

Buche eine Demo vor dem 02. 12