Vergleiche deine Trainingspläne mit den fünf verrücktesten Trainingsplänen!

By Pieter Verschuren

Published 10 Oktober 2019

Usain Bolt zum Beispiel wurde nicht der schnellste Mann der Welt, indem er einmal am Tag Runden auf der Laufstrecke gedreht hat. Im Gegenteil, sein Trainer behauptet, dass er eines der härtesten und verrücktesten Workouts aller Zeiten bestehen musste, um dort hinzukommen, wo er heute ist. Bolt hat einmal ein Video auf Instagram gepostet, in dem er so hart trainiert hatte, dass er sich am Rand der Strecke übergeben musste. Ein anderes Mal wurde er vor Schmerzen heulend auf dem Boden gefunden, dennoch schaffte er es immer, seine Wiederholungen und sein Training abzuschließen. Insgesamt absolviert Bolt jeden Tag satte drei Stunden im Fitnessstudio.

Das hört sich sicher nicht nach der täglichen Routine der meisten Kunden an, die du im Fitnessstudio trainierst. Könnten deine Trainingspläne auch als „verrückt“ eingestuft werden und möchtest du auch deine Trainingspläne auf die nächste Stufe bringen? Lies mehr über die fünf verrücktesten Trainingspläne – und vielleicht wirst du sie in die Routinen deiner Kunden integrieren!

1. Das Armageddon-Training
2. Don Wildmans Zirkeltraining
3. Spartaner 500
4. Stoked 360
5. Die Murphy-Challenge

1. Das Armageddon-Training

Als Personal Trainer hast du wahrscheinlich von diesem Training gehört. Vielleicht hast du es bereits in die Trainingspläne für deine Fitnessfanatiker aufgenommen. So abschreckend es auch klingt, diese Routine besteht aus einem Ganzkörpertraining, das für Stärke und den inneren Kern steht. Obwohl es dazu gedacht ist, zu testen, wie viel die Muskeln wirklich aushalten können, fangen viele Sportler mit leichteren Gewichten oder weniger Sätzen an. Um die volle Wirkung zu erzielen, sind jedoch schwerere Gewichte erforderlich.

Dein Klient beginnt mit „Todes-Sets“ Kreuzheben, bei denen er das schwerste Gewicht hinzufügt, mit dem er jemals Kreuzheben durchgeführt hat. Mit diesem Gewicht führt er in fünf Minuten so viele gute Wiederholungen wie möglich durch. Die nächsten Übungen bestehen aus 20 Liegestützen und 20 Seitheben in Vorbeuge, fünfmal abwechselnd. Zum Abschluss macht dein Klient eine Minute lang Klimmzüge, gefolgt von einer Minute Sprünge aus dem Ausfallschritt, 10 Mal abwechselnd.

Frau-macht-Workout

2. Don Wildmans Zirkeltraining

Dieses intensive Trainingsprogramm wurde von Don Wildman entwickelt, dem „gesündesten 75-jährigen Mann der Welt“. Wenn man an einen älteren Mann denkt, könnte man meinen, dieses Training wäre leicht. Das Gegenteil ist der Fall, es ist ein hartes Training, und Personal Trainer im Fitnessstudio sollten sich nicht mit Anfängern auf diese Routine einlassen. Das Zirkeltraining ist für Athleten in Top-Kondition konzipiert und sollte von niemandem versucht werden, der neu im Training ist.

Dieser Trainingsplan hat keine Pausen und ist in 16 Gruppen von Übungen unterteilt, von denen jede als Unterset ausgeführt wird. Um die Wirkung zu maximieren, sind in einigen Übungen sogar Geräte integriert. Jede Gruppe hat zwischen zwei und vier Übungen, die sich abwechseln, und du musst sicherstellen, dass dein Kunde jede Übung in der Gruppe dreimal durchführt, um einen Satz fertigzustellen. Das Ganze geht über die 16 Gruppen ohne Pause dazwischen. Das klingt auf jeden Fall verrückt!

3. Spartaner 500

Diese Trainingsroutine mag deinen Kunden einfach erscheinen, aber als Personal Trainer in einem Fitnessstudio weißt du es wahrscheinlich besser. Sie besteht aus nur fünf Übungen, aber deine Klienten führen 10 Wiederholungen jeder Übung zehnmal aus, was insgesamt 500 Wiederholungen ergibt. Diese Übungen umfassen Liegestützsprung, Kniebeugen, Bergsteiger, Punktspringen und Sprungbeugen.

Mann-bindet-seine-Schuhe

4. Stoked 360

Kira Stokes, Personal Trainerin und Fitnessexpertin, entwickelte diese Serie für starken Muskelaufbau in Kombination mit Cardio, die nie aufhört. In dieser Routine, behauptet Stokes, „bleibt kein Muskel unberührt“. Dies könnte eine hervorragende Routine sein, um sie in die Trainingsroutinen deines Kunden im Fitnessstudio zu integrieren. Das Training besteht aus vier sehr intensiven Kreisläufen, die jeweils dreimal absolviert werden, bevor mit dem nächsten fortgefahren wird. Während der Runden wird keine Pause eingelegt, um die Herzfrequenz maximal zu halten.

5. Die Murphy-Challenge

Diese Routine ist nach dem amerikanischen Leutnant Michael Murphy benannt, einem heldenhaften Navy SEAL, der sich während eines Überfalls in Afghanistan feindlichem Feuer aussetzte, um Verstärkung zu rufen. Wenn man an die Marine denkt, kann man sicher sein, dass dieser Trainingsplan alle möglichen Arten von Verrücktheiten hat.

Wenn einer deiner Kunden bereit für die Murphy-Challenge ist, geht es so: Er oder sie startet mit einem Lauf von 1,5 Kilometern. Darauf folgen 100 Klimmzüge, 200 Liegestütze und 300 Kniebeugen, dann beenden mit einem weiteren 1,5-Kilometer-Lauf. Haben wir schon erwähnt, dass viele Menschen diese Herausforderung auch mit einer 10 Kilo schweren Weste oder einer Körperpanzerung meistern? Als Personal Trainer im Fitnessstudio ist es wichtig, dass du deinen Kunden rätst, zuerst mit kleineren Gewichten zu beginnen.

Neben allen intensiven Workout- und Trainingsroutinen ist es wichtig, Sportler und Anfänger daran zu erinnern, dass 70 % der Trainingspläne aus Ernährung und Nährstoffen bestehen. Um Muskelmasse aufzubauen, ist es wichtig, dass die Ernährung aus bestimmten Lebensmitteln besteht, damit die Ziele erreicht werden können.

Mithilfe einer Software kannst du deinen Mitgliedern individuelle Trainingspläne bieten und sie so auf ihrem Weg zu mehr Fitness unterstützen, ihre Trainingserfahrung verbessern und außerdem Zeit sparen.

Pieter Verschuren

PR professional and content specialist. Formerly Communications Manager at Virtuagym.

ZWEI MONATE GRATIS!

???? Black Friday ????

Buche eine Demo vor dem 02. 12