Mach dein Fitness-Unternehmen zukunftssicher mit Personal Trainer Software

By Adriana

Published 16 Mai 2022

Weil die Fitnessbranche in Deutschland in den letzten Jahren kontinuierlich wächst, müssen sich Studiobetreiber neuen technologischen Verbesserungen wie der Software für das Fitnessstudio anpassen. Wenn du ein Fitnessstudio besitzt, und dich immer noch auf veraltete Verwaltung und die manuelle Organisation deiner Kunden verlässt, ist es höchste Zeit, deine Methoden zu verbessern.

Die fünf wichtigsten Gründe für einen Umstieg auf Personal Trainer Management Software haben wir dir im Folgenden aufgelistet.

1. Ein veraltetes Umsatzmodell

Vieles hat sich verändert, seit die erste Fitness-Welle in den 80er-Jahren aus Amerika nach Deutschland schwappte. Heute wünschen sich Kunden auch außerhalb des Fitnessstudios Tipps und Fachwissen des Personal Trainers, rund um die Uhr auf ihrem Smartphone. Mit der Online-Personal Trainer-Management-Software können Personal Trainer die Ernährung und die Diätpläne für jeden Kunden verwalten – und das auch noch in sehr kurzer Zeit, verglichen mit der manuellen Durchführung.

2. Nicht oder zu spät auf sich ändernde Marktentwicklungen reagieren

Digitalisierung, neue Technologien und verändertes Verbraucherverhalten haben auch die Fitness-Branche kräftig umgewälzt. Discounter-Fitness-Ketten drücken auf die Gewinnmargen und erfordern von Fitnessstudios effiziente Strukturen, um im Markt bestehen zu können. Für Personal Trainer bedeutet das, so viel Arbeitszeit wie möglich mit zahlenden Kunden zu verbringen statt mit Verwaltungsaufgaben.

Mit den in der Software enthaltenen Personal Trainer Business Plänen kann dein Fitnessstudio profitabler werden, indem dir folgende Aufgaben abgenommen werden:

  • Reporting
  • Beitragserhebung
  • Mitglieder-Check-in
  • Mitgliedsverträge
  • Zeitplanmanagement

Mit all deinen Informationen, die in der Studio-Management-Software gespeichert sind, kannst du Tages-, Wochen- und Monatsberichte einfach automatisieren. Darüber hinaus kümmert sich die Personal Trainer-Management-Software um fällige Rechnungen oder ausstehende Zahlungen. Alle Vereinbarungen werden digital. Das reduziert nicht nur deinen Papierverbrauch, sondern es werden auch alle Dateien automatisch in der Cloud hochgeladen, sodass du jederzeit darauf zugreifen kannst.

Dank der sich wandelnden Zeiten könnte dies alles online in der Personaltrainer-Management-Software geschehen, wo du deine administrativen Aufgaben automatisieren und Zeitpläne ohne Personaleinsatz verwalten kannst. Die Software erledigt all das für dich, ohne Verzögerung oder vermeidbare Fehler.

3. Technologischer Fortschritt führt zu stärkerer Konkurrenz

Täglich kommen neue technologische Entwicklungen hinzu, sodass Fitnessstudios und Personal Trainer Schritt halten müssen. Heutzutage kann man Fitness-Apps finden, mit denen man zu Hause trainieren, die Ernährung verfolgen und Tipps und Ratschläge bekommen kann, wie man seine Technik verbessern kann. Um im Wettbewerb gegen solche Entwicklungen bestehen zu können, müssen Personal Trainer Software einsetzen, um die Trainingserfahrung ihrer Kunden zu verbessern, Zeit zu sparen und ihre Professionalität zu steigern.

Diese Art von Software unterstützt dich auf deinem Weg zum Personal Trainer und bietet hilfreiche Businesspläne und Managementberatung, um dein Unternehmen zu stärken. Ein veraltetes Personal Trainer Modell kann sich in dieser neuen Ära aufgrund dieser technologischen Verbesserungen nicht halten.

digital

4. Zu wenig persönliche Note bieten

Im Gegensatz zu veralteten Modellen verleiht eine Personal Trainer Management Software deinem Konzept eine persönliche Note. Da es die Daten deiner Kunden und deren Zeitpläne speichert, kannst du ihnen auch automatisierte, inspirierende und motivierende Nachrichten senden, wenn beispielsweise einer deiner Kunden länger nicht mehr ins Fitnessstudio gekommen ist. Es ist möglich, dass sie einen Mangel an Motivation spüren und deine Reminder könnten der ausschlaggebende Faktor sein, sie wieder in dein Fitnessstudio zu locken. Dies hilft deinem Kunden, den Wert deines Fitnessstudios zu erkennen und wird letztendlich auch zur Kundenbindung beitragen.

5. Zu wenig Fokus auf Verwaltung

Als Hugo Braam und sein Bruder Paul im Jahre 2008 Virtuagym gründeten, wurde ihnen schnell klar, dass die Fitnessbranche technologisch 15–20 Jahre im Rückstand war.

“Die Fitnesswelt wurde von Menschen gebaut, die eine Leidenschaft für Sport haben, nicht für Technik.” – Hugo Braam, Geschäftsführer Virtuagym

Leidenschaft ist notwendig, um neue Kunden zu gewinnen. Doch um diese langfristig bei der Stange zu halten, brauchen Fitnessunternehmer auch einen guten Geschäftssinn. Für die meisten Personal Trainer ist das Terminmanagement und die Dienstplanung ein Albtraum.

Es wäre doch großartig, wenn du deinen Zeitplan von zu Hause aus oder außerhalb des Fitnessstudios einsehen und verwalten könntest, richtig? Mit der Personal Trainer Management Software kannst du deine Verfügbarkeit einstellen, Mitglieder zu Klassen hinzufügen, Zeitpläne anzeigen und beliebige Termine erstellen oder bearbeiten.

Fazit: Innovation mit Software

Eine Personal Trainer Software ist ausschlaggebend wenn es darum geht, deine Kunden glücklich zu machen. Damit kannst du dein persönliche Trainererfahrung verbessern und mit der Entwicklung der Konkurrenz Schritt halten. Im Vergleich zu veralteten Modellen erweist sich die Integration einer Personal Trainer Management Software in dein Unternehmen als sehr nützlich und erhöht deine Aussichten darauf, ein erfolgreiches Unternehmen zu leiten.

Adriana

Tätig im Content Marketing bei Virtuagym. Fitnessliebhaberin und Genussmensch.

ZWEI MONATE GRATIS!

???? Black Friday ????

Buche eine Demo vor dem 02. 12