Mach das Beste aus deinem hybriden Fitnessmodell, indem du Onmichannel-Fitness nutzt

By Helen Buchholz

Published 30 Dezember 2021

Die Digitalisierung der Fitnessbranche hat schon weit bevor der Corona-Pandemie begonnen, allerdings lief es noch längst nicht so effizient wie jetzt. Mit Beginn der Corona-Pandemie in 2020 musste sich die Fitnessindustrie von jetzt auf eben komplett digitalisieren, um ihren Kunden trotz der schwierigen Situation ein angemessenes Angebot zu liefern. Viele Unternehmen sind aufgrund fehlender Zeit und Ressourcen leider daran gescheitert und finanziell abgerutscht. Die Pandemie ist leider nach fast zwei ganzen Jahren immer noch nicht vorbei, aber wir sind hier, um dich auf erneute Lockdowns vorzubereiten!

Hugo Braam (CEO und Mitbegründer von Virtuagym) hat 2017 einen Artikel über die Auswirkungen und die Bedeutung von Omnichannel-Fitness in der Fitnessbranche geschrieben. Dieser Fitnesstrend war bereits vor vier Jahren sichtbar und ist heute für dein Fitnessgeschäft wichtiger denn je.

Es besteht kein Zweifel daran, dass die neuen Fitnesskunden nach einem umfassenden und personalisierten Erlebnis suchen, welches auf sie und die Gegenwart zugeschnitten ist. Auch als Fitnessanbieter ist der Wechsel auf ein ganzheitliches Fitnessangebot von Vorteil, um nicht in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten und Kunden besser zu binden.

Was genau ist Omnichannel-Fitness eigentlich?

Das Wort ‘omni’ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet ‘alle’, während ‘channel’ der englische Begriff für ‘Kanal’ ist. Eins zu eins übersetzt wäre es also ‘Alle-Kanäle-Fitness’. Was sagt mir das jetzt? Nun, es bedeutet einfach, dass man alle möglichen Kanäle der Kommunikation nutzt, um mit seinen Kunden zu interagieren. Ein ‘Kanal’ kann zum Beispiel der physische Standort deines Fitnessstudios sein, an den die Kunden kommen, um vor Ort zu trainieren. Du kommunizierst also face-to-face mit deinen Kunden im Studio. Allein diese Erfahrung macht dich aber noch nicht zum Omnichannel-Anbieter. Du solltest zusätzlich auch online-Kanäle eröffnen, wie z.B. eine Website, auf der du deine Fitnessprodukte und Workouts anbietest. Wenn du dies tust, bist du schon ein ‘Multi-channel-Abieter’, da du deine Produkte über mehr als einen Kanal anbietest. Denke dabei immer an den berühmten Satz ‘Der Kunde ist König’ und achte darauf, dass du deine Kanäle möglichst kundenfreundlich und einfach zu bedienen herrichtest, damit deine Kunden zufrieden sind!

Verschiedene Ausrichtungen der Kanäle

Was ist der Unterschied zwischen Multichannel und Omnichannel? Die Omnichannel-Strategie konzentriert sich auf den Kunden und synchronisiert alle Kanäle für ein besseres Kundenerlebnis. Die verschiedenen Kanäle werden nicht als unterschiedliche Optionen betrachtet, sondern verstärken sich gegenseitig. Die Multichannel-Strategie ist eher produktzentriert, da alle Kanäle unabhängig voneinander funktionieren können.

Die Omnichannel-Strategie zielt in der Fitnessbranche darauf ab, das beste Kundenerlebnis integriert und synchronisiert über alle Kanäle hinweg zu bieten, d. h. online und persönlich. Das Hybridformat ist daher der wichtigste Schlüssel zu dieser Strategie, die in der Fitnessbranche immer häufiger eingesetzt wird und immer bekannter wird.

Die Omnichannel-Strategie in der Fitnessbranche

Die meisten Fitnesskunden haben sich daran gewöhnt, das gleiche Erlebnis, das ihnen ihr Fitnessstudio bietet, auch in virtueller Form zu nutzen. Zunehmend werden Online-Kurse oder Video-Workouts eingesetzt. Obwohl die Menschen seit den Wiedereröffnungen von Fitnessstudios wieder zu persönlichen Besuchen zurückkehren, wird das digitale Format in Zukunft nicht verloren gehen, sondern Teil der Kundenerfahrung sein.

Die Generation Z und die Millennials stellen 80 % der Fitnessstudionutzer dar. Beide Generationen wollen ins Fitnessstudio gehen, um Spaß zu haben, und das oft in Gemeinschaft. Jedoch sind Generationen sind mit der Technologie aufgewachsen und sie ist ein großer Teil ihres Lebens, so dass es nicht ungewöhnlich ist, dass sie sich zusätzliche gerne virtuell fit halten.

Nutze die Vorteile der heutigen Technologie, um deinen Kunden das zu bieten, wonach sie suchen, und steigere den Wert deines Unternehmens, indem du ein persönliches und ein Online-Erlebnis anbietest, bei dem die Kunden je nach ihren Bedürfnissen wählen können. Außerdem erhälst du so mehr Informationen über deine Kunden, so dass deine Mitarbeiter ihnen eine individuellere Schulung anbieten können.

Wie du Omnichannel-Fitness in dein Fitnessstudio integrieren kannst

Dabei spielt es keine Rolle, ob du ein großes Fitnessstudio besitzt, gerade erst neu anfängst, ein Yoga- oder Pilates-Studio hast oder ein Personal Trainer bist. Was auch immer dein Geschäft ist, Omnichannel-Fitness ist für jeden etwas!

Wie kannst du deinen Kunden dieses Erlebnis bieten?

  • Biete Hybridkurse an. Mit der Virtuagym Video-Workout-Plattform kannst du deinen Kunden das volle Erlebnis bieten, fit zu bleiben, wann und wo immer sie wollen. Darüber hinaus kannst du Video-Workouts auf Abruf anbieten, die ganz auf die Bedürfnisse deiner Kunden zugeschnitten sind.
  • Nutze deine eigene individuelle Mobile App. Hier kannst du mehr über die Ausbildung deiner Kunden erfahren, so dass die Mitarbeiter eine individuellere Ausbildung anbieten können.
  • Schaffe eine Gemeinschaft. Den Kunden fällt es immer leichter, sich in einer Gruppe fit zu halten, in der sie das Gefühl haben, Teil des Ganzen zu sein. Du kannst auch Herausforderungen und Belohnungen anbieten, um sie noch mehr zu motivieren. Mit der Community-Plattform Virtuagym kannst du mit deinen Kunden jederzeit in Kontakt bleiben.
  • Vorsprung durch Wearables und Herzfrequenzmessgeräte. Wenn du mehr Informationen über das Training deiner Kunden hast, kannst du ihnen ein individuelleres Training anbieten und bessere Ergebnisse erzielen. Auch Virtuagym arbeitet an einer in der App integrierten Herzfrequenztracker-Lösung!

Prognose für die kommenden Jahre

Omnichannel-Fitness wird auch nach der Pandemie noch eine riesige Rolle spielen. Egal, ob sich deine Kunden sicherer fühlen, ein digitales Angebot im Notfall zur Verfügung stehen zu haben, oder ob sie aus Zeitnot heraus nicht ins Fitnessstudio können: Du kannst ihnen ein Workout immer und überall zur Verfügung stellen!

Helen Buchholz

Content Marketing Intern at Virtuagym

Erhalte die neuesten Updates von Virtuagym

Lass dir die neuesten Informationen direkt in deinen Posteingang liefern

  • Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

ZWEI MONATE GRATIS!

???? Black Friday ????

Buche eine Demo vor dem 02. 12