6 einfache Lösungen für ein überfülltes Fitnessstudio

By Christian Frank

Published 30 Juli 2019

Stell dir vor: Es ist Januar und du betrittst dein überfülltes Fitnessstudio. Die meisten deiner Mitglieder versuchen unermüdlich, sich an ihre Neujahrsvorsätze zu halten. Das Geschäft läuft gut, oder? Auf der anderen Seite ist es für deine Mitglieder sehr unangenehm, den ihnen zugewiesenen Trainingsplan zu absolvieren oder einen Platz in ihrem bevorzugten Kurs zu bekommen. Wie du dir vorstellen kannst, werden diese Mitglieder langsam anfangen, seltener zu kommen. Bevor du es merkst, ist es Februar und die Hälfte von ihnen hat aufgehört, überhaupt zu kommen.

Ein überfülltes Fitnessstudio ist kein Zeichen von Erfolg

Ob in der Stoßzeit im Januar oder nach der Arbeit, ein überfülltes Fitnessstudio ist nicht unbedingt ein Zeichen von Erfolg. Im Gegenteil, es kann zeigen, dass man den Zustrom von Menschen in Stoßzeiten nicht wirksam steuern kann. Auch wenn ein überfülltes Fitnessstudio lukrativ klingt, ist es auf Dauer nicht nachhaltig.

Du wirst immer das Problem mit Menschenmassen an einigen Stellen unter der Woche oder zu bestimmten Jahreszeiten haben. Aber es gibt clevere Möglichkeiten, den Ärger der Mitglieder zu vermeiden, der durch ein überfülltes Fitnessstudio verursacht wird. Wir haben einen effektiven Leitfaden erstellt, der dir hilft, ein volles Fitnessstudio zu verwalten. Hier sind einige der nützlichsten Lösungen.

1. Mache Werbung für Zeiten außerhalb der Stoßzeiten

Fitnessstudios sind in der Regel jeden Werktag zu gleichen Zeiten, zwischen 17 und 20 Uhr, überfüllt. Warum versuchst du nicht, andere Öffnungszeiten attraktiver zu gestalten? Ermutige deine Mitglieder, außerhalb der Stoßzeiten zu kommen, indem du ein besonderes Mitgliedschaftspaket anbietest. Indem du diese Mitgliedschaften billiger machst, kannst du leicht mehr Leute anziehen. Dies könnte dir helfen, den Strom der Menschen im Laufe des Tages gleichmäßiger zu verteilen.

Senioren sind zum Beispiel eine gute Zielgruppe für Mitgliedschaften zu Nebenzeiten, da sie einen flexibleren Zeitplan haben.

Es kann auch eine spezielle Mitgliedschaft für verschiedene Tage angelegt werden. Montag und Dienstag sind normalerweise die am meisten überfüllten Tage. Freitags und Wochenendtage sind oft die ruhigeren Tage, also überlege, sie mit einzigartigen Angeboten beliebter zu machen.

2. Führe ein “Trainiere während du wartest” System ein

Die Ermäßigung auf die Mitgliedschaft außerhalb der Stoßzeiten wird das Problem eines überfüllten Fitnessstudios nicht vollständig lösen. Die Mehrheit deiner Mitglieder hat einen Job von 9 bis 17 Uhr und schafft es tagsüber nicht ins Fitnessstudio. Deshalb musst du sicherstellen, dass deine Mitglieder das bestmögliche Kundenerlebnis haben, selbst in einem viel besuchten Fitnessstudio.

Eine Möglichkeit, sicherzustellen, dass deine Mitglieder eine angenehme Zeit in deinem Fitnessstudio haben, ist die Einführung eines sogenannten “Trainiere während du wartest“-Systems. Während sie auf das passende Gerät warten, gibst du deinen Mitgliedern einige Übungen, die sie zwischendurch machen können.

Es gibt zwei verschiedene Methoden, um Mitglieder in diese “Zwischenübungen” einzuweisen:

  • Erstens gibt es die altmodische Art, den Mitgliedern einen Ausdruck mit Übungen zu geben.
  • Zweitens, der vielleicht effizienteste Weg, ist der Einsatz von Technologie. Du kannst entweder eine mobile App nutzen, um diese Übungen als kostengünstige Lösung zu teilen, oder größere interaktive Terminals für ein noch besseres High-Tech-Feeling installieren.
  • Um es deinen Mitgliedern angenehmer zu machen, solltest du darüber nachdenken, zusätzliche Yoga-Matten zu platzieren, oder einen speziellen Wartebereich in der Nähe der Geräte zu schaffen. Erkunde alle Möglichkeiten, um deine Mitglieder aktiv zu halten, auch in einem viel besuchten Fitnessstudio.

overcrowded gym

3. Lehre effiziente Trainingsplanung

Beim Besuch des Fitnessstudios geht es darum, seine Zeit effizient zu verbringen und die Fitness-Resultate in der optimalen Zeitspanne zu maximieren. In dem Moment, in dem deine Mitglieder jedoch die Chance haben, ihr Equipment zu ergattern, werden sie es normalerweise in Beschlag nehmen, als wäre es ihr wertvollster Besitz.

Bringe deinen Mitgliedern bei, einen großen Teil (oder die Gesamtheit) ihres Trainings auf einem Gerät durchzuführen.

Das ist besser, als nur ein paar Sets zu machen und dann zurück in den Dschungel zu ziehen, um für eine andere Maschine zu kämpfen. Du kannst dies mit kürzeren, effizienten Trainingsplänen kombinieren. Warum versuchst du nicht zum Beispiel,einen Trainingsplan zu entwickeln, der weniger Zeit benötigt?

Auch hier kannst du eine mobile App verwenden. Aber versuche auch, diese Trainings auf Social Media oder in deinem eigenen Club zu veröffentlichen. Die Verwendung dieser effektiven Trainingsprogramme bedeutet, dass die Menschen weniger Zeit in deinem Fitnessstudio verbringen müssen, während sie gleichzeitig ihre Resultate optimieren. Das ist eine Win-Win-Situation!

4. Biete mehr Kurse an

Eine weitere Möglichkeit, Mitglieder in Stoßzeiten gleichmäßiger in deinem Fitnessstudio zu verteilen, besteht darin, mehr Kurse anzubieten. Vor allem in der Zeit nach der Arbeitszeit ist es ratsam, mehr Kurse zu planen. Anstatt die normale Ausrüstung zu benutzen, können deine Mitglieder einen Kurs besuchen. Dadurch bleibt mehr Freiraum für andere Mitglieder, um die Geräte zu nutzen.

Nicht alle Fitnessstudios haben genug Platz, um Kurse anzubieten. Wenn das Wetter es zulässt, kannst du auch Outdoor-Kurse organisieren – sie befinden sich immer in den Top-Fitnesstrends. Nimm deine Mitglieder mit in den Park für ein hartes Bootcamp, finde einen Hindernisparcours oder organisiere einen Gruppenlauf. Nach einem langen Tag im Büro werden es deine Mitglieder zu schätzen wissen, einige Zeit draußen zu verbringen.

Overcrowded gym

Du solltest auch berücksichtigen, dass Kurse zu Stoßzeiten sehr schnell voll werden können. Dies kann auch eine Belastung für deine Trainer sein. Um dies optimal zu lösen, benötigt man ein effizientes Planungstool. Planungssoftware kann dir helfen, einen klaren Überblick über die Personen zu behalten, die sich für den Unterricht angemeldet haben, die Teilnahme zu verfolgen und Last-Minute-Berechnungen zu verwalten. Noch wichtiger ist, dass es dir helfen kann, beliebte Kurse zu identifizieren, die zusätzliche Zeitfenster benötigen.

5. Informiere deine Mitglieder über deine Ausrüstung

Kurzhantel-Training, Laufen, und Bankdrücken gehören zu den beliebtesten Aktivitäten im Fitnessstudio. Während der Stoßzeiten sind diese Geräte in der Regel alle besetzt und es werden mindestens fünf Personen (un)geduldig darauf warten, dass andere fertig werden. In der Zwischenzeit werden andere Geräte kaum eingesetzt. Einige Menschen benutzen eine bestimmte Ausrüstung nicht, weil sie nicht wissen, wie man sie benutzt. Hier setzt du an.

Versuche Mitglieder über die Vorteile der gesamten Ausrüstung, die in deinem Fitnessstudio verfügbar ist, aufzuklären, anstatt nur die gängigsten zu zeigen.

Beginne mit der Erstellung von “originellen” Trainingsplänen, die die Menschen zu diesen weniger bekannten Geräten führen. Das hilft definitiv bei der Problematik eines überfüllten Fitnessstudios. Besser ausgebildete Mitglieder im Fitnessstudios werden ihre Fitnessziele auch schneller erreichen. Als zusätzlichen Vorteil kann es ihr Trainingsprogramm ändern und Langeweile vermeiden.

Overcrowded Gym vs Empty Gym

Während du deine Probleme mit einem überfüllten Fitnessstudio behebst, versuche nicht in das andere Extrem zu fallen.

6. Verwende Echtzeit-Zugangskontrolldaten

Die meisten Fitnessstudios verwenden bereits eine Art Zugangskontrolle, meist mit Hilfe einer Mitgliedskarte. Mit einem solchen System kannst du jederzeit überwachen, wie viele Mitglieder deine Einrichtungen derzeit nutzen. Es ermöglicht dir auch den Zugriff auf Echtzeit-Daten über die Besucherfrequenz in deinem Fitnessstudio. Alle diese Informationen sind wichtig, um deinen Mitgliedern bei der Planung ihres nächsten Besuch in deinem Fitnessstudio zu helfen.

So kannst du beispielsweise deinen Mitgliedern deine Spitzenzeiten über Social Media, deine mobile Fitness-App oder deine Mitglieder-Community-Seite mitteilen. Dies wird es ihnen ermöglichen, ihren Zeitplan anzupassen und weniger angespannte Zeiten zu finden, um dein Fitnessstudio zu besuchen.

Wichtige Tipps zur Behebung eines überfüllten Fitnessstudios

Ein überfülltes Fitnessstudio mag wie der Traum eines jeden Fitnessstudio-Besitzers erscheinen, aber es kann negative Folgen für die Mitgliedererfahrung haben. Du kannst die Überfüllung mit Taktiken, wie z.B. Zwischenübungen und effizienten Trainingsplänen, oder durch die Einführung von Outdoor-Kursen außerhalb des Fitnessstudios mildern. Auch Technologie kann dir helfen, eine gesunde Trainingsatmosphäre in deinem Fitnessstudio zu schaffen. Planungssoftware bietet dir Möglichkeiten, deine Mitglieder in Gruppen einzuteilen, und Zugangskontrolldaten sagen deinen Mitgliedern, wann es die richtige Zeit für einen Besuch ist.

Denke nur daran, dass du dich nicht dazu verleiten lässt, deine Einnahmen zu erhöhen, indem du versuchst, so viele Mitglieder wie möglich zu gewinnen, ohne die Kapazität zu berücksichtigen. Der Schlüssel zu nachhaltigem Geschäftswachstum liegt darin, die Zufriedenheit der Mitglieder in den Vordergrund zu stellen.

Christian Frank

German Localization Marketeer at Virtuagym. Creativity plays an important role in my life. Besides a strong affinity for fitness & lifestyle, my other passion is music.

Erhalte die neuesten Updates von Virtuagym

Lass dir die neuesten Informationen direkt in deinen Posteingang liefern

  • Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

ZWEI MONATE GRATIS!

???? Black Friday ????

Buche eine Demo vor dem 02. 12