Hilf deinen Mitarbeitern, sich während des Frühlingstiefs zu motivieren

By Claudia Reck

Published 2 April 2021

Der Frühling ist da! Die Tage werden wärmer und die Welt um uns herum sieht strahlender aus. Da liegt es doch nahe, dass sich auch unsere Motivation und Produktivität verbessert, oder?

Nun, sage hallo zum sogenannten “Frühlingstief”!

Trotz des Gefühls, dass die Welt um uns herum erwacht, ist dies oft die Zeit des Jahres, in der wir einen Rückgang der Mitarbeiterleistung am Arbeitsplatz feststellen, der auf die saisonalen Veränderungen zurückzuführen ist.

Zusätzlich zu dieser jahreszeitlichen Verschiebung haben wir immer noch mit den Auswirkungen der globalen Pandemie auf unsere Fähigkeit, Kontakte zu knüpfen, und den nachfolgenden Auswirkungen von Langzeit-Fernarbeit auf unsere psychische Gesundheit zu kämpfen.

Wie können Unternehmen also inmitten all dieser Veränderungen das Frühlingstief besser überstehen und ihre Angestellten eingebunden, verbunden und gesund halten?

Im Folgenden haben wir einige Top-Tipps zusammengestellt, die deinem Unternehmen helfen, kreativ zu werden und deinen Mitarbeitern zu zeigen, dass du dich um sie kümmerst.

Erkundige dich nach deinen Mitarbeitern

Um diese Zeit des Jahres kann es den Mitarbeitern an Fokus oder Orientierung fehlen, was sich letztendlich auf die Mitarbeiterbindung auswirken kann.

Dies ist die perfekte Zeit des Jahres, um nach dem Rechten zu sehen.

Dies zeigt nicht nur, dass du dich um sie kümmerst, sondern hilft dir auch dabei, Prioritäten für die Umsetzung von Initiativen zum Wohlbefinden zu setzen, die du vielleicht umsetzen möchtest.

Hier sind einige Möglichkeiten, die du nutzen kannst:

  1. Versende eine Umfrage, um Feedback darüber zu erhalten, welche Wohlfühl-Initiativen die Mitarbeiter gerne sehen würden. Dies hilft, das Interesse zu messen und zu sehen, was funktioniert und was nicht, was auch dein Budget schont!
  2. Plane Zielsetzungs-Workshops zwischen Mitarbeitern, Managern und der Personalabteilung, um die Ziele neu auszurichten und aufzufrischen. Das allein kann schon Lücken in der Ausbildung oder beim Lernen aufdecken, die geschlossen werden können, aber auch den Funken neu entfachen.
  3. Biete Drop-in-Slots per Zoom an, damit die Mitarbeiter ihre Bedenken äußern können. Dies ermutigt die Mitarbeiter, sich zu äußern, wenn sie sich unmotiviert oder niedergeschlagen fühlen, und kann die emotionale Bindung verbessern.

Gib deinen Mitarbeitern eine Plattform für Gesundheit

Finde Wege, um deinen Mitarbeitern mehr als nur Arbeitspensum zu bieten. Das Angebot von Mitgliedschaften oder ermäßigten Preisen in Fitnessstudios und Kursen könnte den Unterschied in Bezug auf deren Einstellung zur Arbeit ausmachen.

Schließlich verbessert körperliche Bewegung unser geistiges Wohlbefinden und setzt unsere “Glücksendorphine” frei, die uns helfen, Stress zu bewältigen und die Produktivität und Motivation zu verbessern.

Du könntest versuchen, kostenlose virtuelle Yoga- und Meditationskurse anzubieten, an denen die Mitarbeiter in ihrer Mittagspause teilnehmen können. Menschen brauchen oft Ermutigung, um sich von ihrer Arbeit zu entfernen, wenn sie aus der Entfernung arbeiten. Die Ermutigung zu aktiven Pausen nimmt die Schuldgefühle und ist eine gesunde Alternative!

Ziehe in Erwägung, deinen Mitarbeitern eine App für ihr Wohlbefinden am Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen, die alle Aspekte von Gesundheit, Fitness, Ernährung und mentaler Gesundheit abdeckt. Du könntest diese auch nutzen, um sie mit etwas zu binden, das nicht völlig arbeitsbezogen ist, während du trotzdem die Identität deines Unternehmens in ihre tägliche Routine einbettest.

Du könntest auch eine Mitarbeiter-Wohlfühlplattform nutzen, um wöchentliche oder monatliche Challenges zu veranstalten, Gastvorträge in der Mittagspause zu halten und Benachrichtigungen für Dinge wie Ernährung, Stretching oder die Vorteile von Yoga und Meditation einzustellen.

Wenn du ein knappes Budget hast, kann die Einführung eines wöchentlichen oder monatlichen Newsletters eine einfache Möglichkeit sein, deine Mitarbeiter während des Frühlingstiefs zu erreichen. Du kannst immer noch Tipps zum täglichen Dehnen und Ideen rund um Ernährung und Wohlbefinden geben.

Biete flexible Arbeitszeiten an

Arbeiten von zu Hause aus kann ein wenig virtuelle Schuldgefühle hervorrufen. Wir sind oft ein wenig zu nah am Kühlschrank und am Bett, wobei unser Heimbüro irgendwo zwischen diesen beiden verführerischen Räumen liegt.

Wenn wir unser Privat- und Arbeitsleben kombinieren, ist es viel unwahrscheinlicher, dass wir uns zurückziehen und abschalten, sowohl körperlich als auch geistig. Es passiert schnell, dass die Grenzen am Arbeitsplatz verschwimmen, was zu übermüdeten und weniger produktiven Mitarbeitern führt!

Flexible Arbeitszeiten passen sich den spezifischen und einzigartigen Bedürfnissen eines Mitarbeiters an. Das hilft dir, Mitarbeiter zu halten und zu binden – und ist auch ein wichtiger Weg, um neue Talente zu gewinnen, die sich selbst wertschätzen.

Schließlich ist ein Mitarbeiter nicht nur ein Arbeiter. Ihr Lebensstil dreht sich um Kinderbetreuung, persönliche Ambitionen und andere Dinge, die berücksichtigt werden müssen. Wenn sie sich also um einen Job bewerben, werden sie dein Unternehmen wahrscheinlich eher bevorzugen als ein Unternehmen, das nur traditionelle Arbeitszeiten berücksichtigt.

Dies kann laut der Weltgesundheitsorganisation zu weitaus glücklicheren, produktiveren und engagierteren Mitarbeitern führen.

Es ist an der Zeit, eine App zu benutzen

Auch wenn sich das Arbeiten in der Ferne einsam anfühlen kann, gibt es viele Möglichkeiten, wie die Technologie soziale Kontakte fördern kann. Plane ein monatliches Treffen ein, um die Mitarbeiter zusammenzubringen. Dies könnte eine großartige Möglichkeit sein, ein Update über den Fortschritt des Unternehmens mit etwas Spaß zu verbinden.

Du könntest deinen Mitarbeitern auch eine einfach zu bedienende App zur Verfügung stellen, mit der sie während der Arbeit schnell ihre Gesundheit überprüfen können. Der Zugang zu einer digitalen Gesundheits- und Wohlfühl-App stattet die Mitarbeiter mit einer Plattform aus, die sowohl ihr körperliches als auch ihr geistiges Wohlbefinden verbessern kann – alles an einem Ort.

In der Virtuagym betriebliche Gesundheitsförderungssystem beinhaltet zum Beispiel:

  • Ernährungs- und Fitnesstracking
  • Workouts zu Hause
  • Gamification
  • Forum-Community
  • Wohlfühl-Tipps

Deine Mitarbeiter müssen sich nicht mehr woanders umsehen, wenn sie eine Anleitung suchen, sondern haben Fitness auf Knopfdruck – von Dir bereitgestellt! So zeigst du, dass du dich um deine Mitarbeiter sorgst und machst gleichzeitig einen echten Unterschied in deren Leben.

Setze deine Worte in die Tat um

Das Verständnis deiner Verantwortung als Arbeitgeber ist nach wie vor unglaublich wichtig, um den Bedürfnissen deiner Mitarbeiter gerecht zu werden, also stelle sicher, dass du deinen Teil der Verantwortung bei der Förderung einer gesunden Arbeitsumgebung übernimmst.

Viele Unternehmen preisen ihre Werte, Missionen und andere Leitprinzipien an, lassen ihnen aber nur selten Taten folgen, wenn es darauf ankommt. Während der Pandemie sank der Gesundheitszustand von Schreibtisch-Mitarbeitern, und einige Arbeitgeber taten sich schwer, in diesen beispiellosen Zeiten aktiv zu werden. Das Ergebnis ist nicht nur ein Vertrauensverlust, sondern auch eine geringere Produktivität der Belegschaft.

Stelle sicher, dass du dir aller rechtlichen Verpflichtungen bewusst bist, die du gegenüber deinen Mitarbeitern haben könntest, wie z. B. Ergonomie, Versicherungspolicen oder Urlaub aus besonderem Anlass.

Beginne damit, dich über alles zu informieren, wozu du gesetzlich verpflichtet bist. Dies kann dir helfen, zwischen dem zu unterscheiden, was wirklich von dir als Arbeitgeber erwartet wird, und dem, was dir helfen kann, für deine Mitarbeiter mehr als das zu tun.

Dem Frühlingstief zu entkommen, kann dir eine Menge Umsatz einbringen

Eine von Deloitte durchgeführte Umfrage ergab, dass 78 % der Berufstätigen schon einmal ein Burnout am Arbeitsplatz erlebt haben und der Meinung sind, dass ihre Arbeitgeber mehr Instrumente und Unterstützung zur Stressbekämpfung bereitstellen sollten.

Stress am Arbeitsplatz kostet US-Unternehmen laut einer aktuellen Studie bis zu 300 Milliarden Dollar pro Jahr und bleibt eines der größten Gesundheitsprobleme am Arbeitsplatz.

Wenn du das Frühjahrstief überwindest und Maßnahmen ergreifst, um deine Mitarbeiter zu unterstützen, kannst du Geld sparen. Gesunde Mitarbeiter sind glückliche Mitarbeiter, so einfach ist das.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie Software dir dabei helfen kann, deine Ziele im Bereich Mitarbeitergesundheit zu erreichen, dann schau doch mal auf unserer Seite für betriebliche Gesundheitsförderung vorbei.

Claudia Reck

Content Marketeer for the DACH Market

Erhalte die neuesten Updates von Virtuagym

Lass dir die neuesten Informationen direkt in deinen Posteingang liefern

  • Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

ZWEI MONATE GRATIS!

???? Black Friday ????

Buche eine Demo vor dem 02. 12