Herausforderungen bei der Gründung eines Fitnessunternehmens (und wie man sie löst)

By Claudia Reck

Published 7 Juli 2021

Ein Unternehmen zu besitzen ist nicht so einfach, wie viele vielleicht denken. Wenn du ein neues Unternehmen eröffnest, wirst du wahrscheinlich mit einigen Herausforderungen konfrontiert werden, die dich entmutigen, dich verletzlich fühlen lassen, deine Entscheidungen überdenken und dir das Gefühl geben, dass du aufgeben möchtest.

Das werden wir aber nicht zulassen! In diesem Artikel werden wir besprechen, wie man ein Unternehmen erfolgreich führen kann, indem man die größten Herausforderungen in Möglichkeiten für Wachstum und Erfolg verwandelt.

3 Grundlagen für ein erfolgreiches Fitnessgeschäft

Wenn du dich entscheidest, dein eigenes Fitnessgeschäft zu führen, braucht es viel Mut und Leidenschaft, um alles in Bewegung zu setzen. Wir haben drei Dinge zusammengefasst, die du nicht vergessen darfst, wenn du dich in dein neues Unternehmen stürzt.

Du musst lieben, was du tust

Da du die meiste Zeit mit deinen eigenen Gedanken verbringen wirst, wird es schwer sein, dich ständig zu motivieren, wenn du nicht liebst, was du tust, dich nicht leidenschaftlich fühlst oder nicht 100 % gibst.

Lass dein Geld hart für dich arbeiten

Wenn du dein eigenes Studio eröffnest, musst du investieren und deine Finanzen richtig verwalten. Dabei geht es nicht nur um die Vorabausgaben für die Einrichtung, sondern auch um Geld, das für die Gewinnung neuer Mitglieder, das Anbieten des besten Erlebnisses für jedes Mitglied und die Sicherstellung, dass deine Fitnessgeräte für die Kunden akzeptabel sind, ausgegeben wird.

Bitte um Hilfe und akzeptiere Hilfe

Zu guter Letzt musst du irgendwann in deinem Leben um Hilfe bitten und sie annehmen. Wenn du das Glück hast, jemanden zu treffen, der mehr Erfahrung hat als du, entweder in der Branche oder außerhalb der Branche, mach einen Schritt und geh auf diese Person zu.

Lass uns nun auf die häufigsten Herausforderungen eingehen, denen du als Fitnessstudiobesitzer oder Personal Trainer gegenüberstehst, wenn du ein Fitnessgeschäft gründest.

Womit haben Fitnessstudiobesitzer zu kämpfen?

Fitnessstudiobesitzer (und Manager) werden mit einer Menge Herausforderungen konfrontiert. Die häufigsten sind die Instandhaltung der Einrichtung, die Mitgliederbindung, die Sicherung der Einnahmen und die Verwaltung des Personals. Wenn du den Blick weiter schärfst, wirst du feststellen, dass es noch andere kleine Aufgaben gibt, die oft unter dem Radar fliegen. Dazu zählen zum Beispiel die Rechnungsstellung, das Ausfüllen der jährlichen Steuererklärung und vieles mehr.

Auf die Frage, womit Fitnessstudiobesitzer zu kämpfen haben, lautet die Antwort ganz klar… nun ja, eine Menge.

Wenn du jeden Aspekt der Gründung eines Fitnessstudios aufteilst, kannst du die Dinge nach und nach angehen und die Arbeit nachhaltig verteilen. Die meisten Probleme, die Fitnessstudios haben, drehen sich um einen Mangel an Planung in Bezug auf Betriebswirtschaft, Marketing und Verwaltung von Mitgliedern und Mitarbeitern.

Während Multitasking bei der Gründung eines Fitnessunternehmens eine Selbstverständlichkeit ist, ist die Aufteilung der Aufgaben unerlässlich, um die Herausforderungen bei der Eröffnung eines neuen Unternehmens zu meistern.

Stelle sicher, dass du eine gute Marketingstrategie hast und wende dich an diejenigen, die einen Kopf fürs Geschäft haben, um sicherzustellen, dass du ein profitables Geschäftsmodell für ein Fitnessstudio einrichtest, das sowohl jetzt als auch in der Zukunft funktioniert.

Gründung eines Fitnessunternehmens: Die Bekanntheit deines Fitnessstudios oder deiner Dienstleistung

Du hast also den perfekten Standort für die Gründung deines Fitnessstudios gefunden und hast eine Menge kreativer Ideen für deinen Businessplan. Du hast sogar schon eine Marketingstrategie und fragst dich nun, wie du Kunden für dein Geschäft gewinnen kannst.

Lösung

Eines der besten Dinge, die du tun kannst, um dich organisch zu vermarkten, ist, in deiner lokalen Umgebung zu beginnen und einen Nischenmarkt auszuwählen, in dem du werben kannst. Mach dich mit dem hyperfokussierten Marketing vertraut. Dies ist eine bestimmte Form des Marketings, bei der du dich auf einen einzigen Bereich spezialisieren musst, in dem du erfolgreich sein willst.

Wenn du zum Beispiel gerne läufst, erzählst du den Leuten nicht von deinem 12-wöchigen Krafttrainingsprogramm. Erzähle ihnen stattdessen von einer Laufgruppe. Binde sie ein, indem du aufregende neue Laufherausforderungen anbietest, und belohne ihre Leistungen innerhalb deiner Gemeinschaft.

Wenn Dehnen deine Stärke ist, erzähle potenziellen Mitgliedern von einer 10-minütigen morgendlichen Dehnungsstunde, die du unterrichten wirst. Teile ihnen mit, warum es wichtig für ihr Wohlbefinden ist und fordere sie auf, an einem 30-tägigen Dehnungsprogramm teilzunehmen.

Zeige spezifische Probleme im Fitnessbereich auf und bestimme, ob deine Fähigkeiten die Lücke überbrücken können. Mit hyperfokussiertem Marketing gehst du vielleicht ein paar Wege, bevor du deinen Weg findest, aber es wird sich lohnen, weil dein Angebot vergleichsweise einzigartig sein wird.

Sei ganz einfach spezifisch und sprich über etwas, das dir wirklich am Herzen liegt. Wenn du mit Leidenschaft bei der Sache bist, wirst du viel überzeugender sein als jede extravagante Marketingstrategie.

Das richtige Geschäftsmodell finden

Eines der Probleme in der Fitnessstudio-Branche ist die Vielzahl der Geschäftsmodelle die es gibt. Wie wählst du das richtige Geschäftsmodell für dein Fitnessstudio, dein Studio oder deinen Personal Training Service?

Als Ausgangspunkt solltest du die Kernwerte deines Unternehmens und deine Alleinstellungsmerkmale definieren. Handelt es sich bei deinem Angebot um ein Budget-, ein Mittelklasse- oder ein Luxusangebot? Was ist deine Zielgruppe? All dies spielt bei der Entwicklung eines Geschäftsmodells eine Rolle.

Wir haben in unseren Blogs bereits Geschäftsmodelle für Personal Trainer besprochen, aber was ist mit Fitnessstudiobesitzern? Die Analyse der Vor- und Nachteile der Gründung eines Fitnessunternehmens in der aktuellen Situation ist ein offensichtlicher Punkt, den man berücksichtigen sollte.

Die Corona-Krise ist noch nicht komplett überwunden, daher ist es am besten (und sichersten), wenn du eine langfristige Strategie vorbereitest, die es deinem Fitnessstudio ermöglicht, alle Umstände zu überleben. Das ist richtig; wir sprechen hier von einem Hybrid-Modell.

Lösung

Eine Software zur Verwaltung von Fitnessstudios, mit der du deine Workouts digitalisieren kannst, ist heutzutage ein Muss. Du reduzierst damit die manuelle Arbeit und kannst dein Geschäft sowohl online als auch offline einfacher verwalten.

Viele Fitnessunternehmen erforschen die Option eines Hybridmodells – sogar beliebte Fitnessstudios, die in der Vergangenheit strikt auf den stationären Betrieb ausgerichtet waren.

Aber was bedeutet ein hybrides Geschäftsmodell? Kurz gesagt bedeutet es, dass du ein Training an einem physischen Standort mit einer Online-Coaching-Funktion kombinieren kannst, die es dir ermöglicht, dein Geschäft am Leben zu erhalten, falls die Pandemie wieder zuschlägt und du die Gesundheitsvorschriften einhalten musst.

Um mehr über das Thema zu erfahren, entdecke unsere maßgeschneiderte Software zur Implementierung eines hybriden Geschäftsmodells für dein Fitnessstudio.

Passe deine Geschäftsmodelle an die neue Situation an
Designed by ijeab / Freepik

Wie viel solltest du in Marketing investieren?

Womit haben Fitnessstudiobesitzer zu kämpfen? Abgesehen von den oben genannten Punkten ist die Zuteilung von Budget für verschiedene Bereiche des Unternehmens ein Kernproblem, mit dem Fitnessstudiobesitzer konfrontiert sind.

Fragst du dich, wie du mit einem begrenzten Budget effektiv vermarkten und Kunden rekrutieren kannst? Oder kämpfst du damit, mit all den kostenlosen Fitnessinhalten auf dem Markt zu konkurrieren, während du gleichzeitig Kunden davon überzeugst, sich für dein Programm zu entscheiden?

Wir haben bereits besprochen, dass die Hyperfokussierung der beste Weg ist, um sicherzustellen, dass die Gemeinschaft, die dir am nächsten steht, dein größter Unterstützer ist. Aber wie kannst du mit deinen Finanzen umgehen, um sicherzustellen, dass du die richtigen Kunden erreichst?

Lösung

Wenn es darum geht, neue Kunden für dein Fitnessstudio zu rekrutieren, ist das Einrichten eines Verkaufstrichters ein Muss. Damit kannst du ein weites Netz aussuchen und deine Marketingbemühungen auf kleine Segmente von Personen beschränken, die durch den unteren Teil des Trichters fallen. Es ist eine geld- und zeitsparende Methode, die alle Unternehmen nutzen, um Kunden zu gewinnen.

Geld in die richtigen Bereiche deines Unternehmens zu investieren, wird ein Kampf zwischen Vertrieb, Ressourcen, Marketing und mehr sein. Aber eine einfache Möglichkeit, dies zu bewältigen, ist der Einsatz einer Fitnessstudio-Management-Software, die dir zeigt, worauf du deine Bemühungen konzentrieren solltest.

Wenn es um die Mitgliederbindung geht, nimmt man zum Beispiel einen Retention Planner. Dies ist eine Softwarefunktion, mit der du deine gefährdeten Mitglieder leicht identifizieren und schnell mit persönlicher Ansprache handeln kannst, um die Abwanderung zu reduzieren und deine monatlichen Einnahmen zu sichern.

Bonus: Die Vor- und Nachteile des Besitzes eines Franchise-Fitnessstudios

Ein Franchise-Fitnessstudiobesitzer zu sein, bringt seine eigenen Herausforderungen mit sich – und diese sind nicht weniger komplex als die Probleme, mit denen Fitnessstudiobesitzer konfrontiert werden.

Zunächst einmal, was ist ein Fitness-Franchise und wie unterscheidet es sich von normalen Fitnessstudios?

Ein Franchise ist eine Lizenz, die jemand erwirbt und die ihm den Zugang zu geschütztem Wissen, Verfahren und Marken eines Unternehmens ermöglicht. Der Käufer (auch als Franchisenehmer bekannt) kann dann ein Produkt oder eine Dienstleistung unter dem Namen des Unternehmens verkaufen. Dies bringt einige Vorteile mit sich, unter anderem, dass der Franchise-Geber, also das größere Unternehmen, alle Gründungskosten und jährlichen Lizenzgebühren übernimmt.

Die meisten Fast-Food-Unternehmen haben das Franchisemodell perfektioniert, wie z.B. McDonald’s, Subway und KFC.

Wenn es darum geht, womit Fitnessstudiobesitzer zu kämpfen haben, wenn sie ein Franchise-Fitnessstudio eröffnen, steht die Freiheit an erster Stelle. Du wirst ein festes Regelwerk haben, das du befolgen musst, um einen einheitlichen Service zu gewährleisten, und du wirst anderen Leuten Bericht erstatten. Du hast eine Idee für das Fitnessstudio, das du leitest? Wenn nicht die gesamte Fitnessstudio-Kette diese umsetzt, kannst du das auch nicht.

Es gibt eindeutige Vor- und Nachteile, ein Franchise-Fitnessstudio zu besitzen, aber es lohnt sich, deine Wünsche und Bedürfnisse zu prüfen, bevor du dich auf diese Reise begibst. Auf der einen Seite wird dir Arbeit abgenommen – Du musst lediglich den Betrieb aufrechterhalten. Andererseits kann es aber auch einschränkend sein, wenn du große Pläne für die Eröffnung deines Fitnessstudios hast.


Wie du also siehst, haben die Gründung deines eigenen Fitnessstudios sowie eines Franchise-Studios ihre Vor-und Nachteile. Es liegt nun an dir herauszufinden, was am besten zu dir passt – Viel Glück!

Claudia Reck

Content Marketeer for the DACH Market

ZWEI MONATE GRATIS!

???? Black Friday ????

Buche eine Demo vor dem 02. 12