4 große Gesundheits- und Wellness-Trends 2021

By Melania Armento

Published 12 Januar 2021

‘In Zeiten von Corona’ ist zu einer beliebten Redewendung im Jahr 2020 geworden. Es war ein Jahr, das die Art und Weise, wie wir arbeiten, kommunizieren, Beziehungen pflegen und uns bewegen, grundlegend verändert hat.

Schon bereits zum Ende des letzten Jahres haben wir viele Veränderungen im Bereich der Gesundheits- und Wellnesstrends gesehen. Mittlerweile geht es viel um das Wohlbefinden am Arbeitsplatz.

Mitarbeitern eines Unternehmens sehnen sich immer mehr nach einem Wellness-Angebot.

Die Pandemie hat dazu geführt, dass Arbeitsplätze sowohl dauerhaft als auch vorübergehend geschlossen wurden.

Das betrifft Büros, kleine Unternehmen, Indoor-Fitnesscenter und Freizeiteinrichtungen. Infolgedessen gerieten viele Personen und Unternehmen besonders finanziell ins Hintertreffen, was zu Stress, sozialer Isolation und einem verminderten psychischen Wohlbefinden führte. 

Im Laufe des Jahres 2020 haben wir jedoch auch Möglichkeiten erkannt, wie wir uns an die aktuelle Situation anpassen können.

Wir haben neue Wege gefunden, um zu arbeiten und zu leben, und sind kreativer darin geworden, wie wir die Einschränkungen, die uns die Pandemie auferlegt, überwinden.

Welche Gesundheits- und Wohlfühltrends werden sich also in diesem Jahr ergeben? Und was können wir für 2021 erwarten?

1. Noch nie dagewesener technologischer Fortschritt

Der Einsatz von Technologie in Unternehmen und in unserem Privatleben hat das Element der Verbindung zurück in die Art und Weise gebracht, wie Menschen arbeiten, soziale Kontakte pflegen und Sport treiben.

Immer mehr Unternehmen nutzen Technologien wie Skype und Zoom, was die Notwendigkeit des Pendelns reduziert und das Arbeiten aus der Ferne ermöglicht, während wir in Verbindung bleiben.

Laut einer Umfrage, die von der weltweit führenden Fitnessmarke ClassPass in Auftrag gegeben (und von OnePoll durchgeführt) wurde, haben 78% der Berufstätigen einen “Burnout am Arbeitsplatz” erlebt.

Die Umfrage ergab auch, dass Fachkräfte glauben, dass es in der Verantwortung des Arbeitgebers liegt, die notwendigen Werkzeuge und Ressourcen zur Verfügung zu stellen, um Stress auszugleichen.

Mit der Zunahme flexibler Arbeitsformen (einschließlich Homeoffice und geänderter Arbeitszeiten) und einem geringeren Bedarf an Reisen, finden die Menschen eine positivere Work-Life-Balance, was wiederum dazu beiträgt, die Produktivität am Arbeitsplatz zu erhöhen, Stress zu reduzieren und das mentale und körperliche Wohlbefinden zu verbessern.

Die Technologie hat es uns nicht nur ermöglicht, unsere Arbeitsweise zu verändern, sondern sie hat uns auch viele Möglichkeiten gegeben, uns in unserer eigenen Zeit und zu unseren eigenen Regeln zu bewegen. In diesem Jahr haben mehr Menschen als je zuvor in Wearable Smart Tech investiert und Workout-Apps auf ihre Smartphones heruntergeladen.

Mit der zunehmenden Entwicklung und Verfügbarkeit von Apps, Home-Workouts, Live-Zoom- und Instagram-Angeboten sowie aufgezeichneten Kursen haben wir mehr Möglichkeiten und mehr Zeit, das Leben in Echtzeit zu erleben, wenn auch digital.

In Kombination mit dem Homeoffice kann dies nun als Anreiz am Arbeitsplatz genutzt werden, um den Fokus zunehmend auf das Wohlbefinden zu legen.

2. Es wird erkannt, wie wichtig ganzheitliches Wohlbefinden ist

In der gleichen Umfrage, die von OnePoll durchgeführt wurde, wurde festgestellt, dass mehr als die Hälfte aller befragten Fachkräfte angaben, dass sie eher geneigt wären, einen Job aufgrund der angebotenen Vorteile und Vergünstigungen anzunehmen.

Im Laufe des Jahres 2020 ist Achtsamkeit zu einem viel geläufigeren Begriff geworden.Immer mehr Menschen verstehen, wie wichtig das Wohlbefinden von Körper und Geist ist.

Kurse wie Stretching, Yoga und Meditation werden immer beliebter und viele Unternehmen bieten nun Zugang zu Achtsamkeitskursen, finanzielle Unterstützung für die Gesundheitsvorsorge, Anreize wie Fitnessstudio Flex und Class Pass sowie persönliche Coaching-Kurse an.

3. Der nächste Trend: Daten werden immer wichtiger

Die Entwicklung von neuen Fitness-Apps, aufgezeichneten Kursen, Boutique-Fitness, Workouts zu Hause und Outdoor-Kursen hat Menschen, die ihre geistige und körperliche Gesundheit verbessern wollen, mehr Unabhängigkeit gegeben.

Trainingspläne können nun überall gemacht werden, wodurch Menschen weniger abhängig von Fitnessstudio-Mitgliedschaften oder physischen Studios sind.

Dies hat es den Unternehmen ermöglicht, sich ebenfalls anzupassen, indem sie kreativer mit ihren Gesundheits- und Wellnessangeboten werden.

Dies sind auch Trends, die sich im Jahr 2021 weiter entwickeln werden. Der Wechsel von persönlichem zu virtuellem Unterricht, Kursen und Therapien hat mehr Zugang zu Dienstleistungen wie Personal Training, kognitiver Verhaltenstherapie und Life Coaching ermöglicht.

Viele Fitnesseinrichtungen bieten jetzt virtuelle Online-Mitgliedschaften an – gekoppelt mit Studiomitgliedschaften – und sind Teil von Fitnessprogrammen (wie ClassPass) geworden, die besondere Bündel von Dienstleistungen für Arbeitsplätze anbieten.

Ein weiterer digitaler Trend, der sich abzeichnet, ist künstliche Intelligenz.

Apps, wie Freeletics, stellen individualisierte Coachings und Trainingspläne zusammen und bieten damit eine weitere Alternative zu Fitnessstudios.

In einem Interview mit dem Daten- und Informationskanal ISPO erklärte Simon Alger, der Lead Data Scientist bei Freeletics ist:

“… die Hauptvorteile für die Nutzer sind der Zugang zu Trainingsplanung, Tracking und sogar Motivationsmaterial zu einem Bruchteil der ”

Das Peloton Bike ist ein weiteres Paradebeispiel für flexibles, technik- und datengestütztes Training.

Die Spinning-Kurse werden über das Internet abgehalten, was die Mitglieder der Klasse auf der ganzen Welt miteinander verbindet und es den Nutzern ermöglicht, sich zu ihrer eigenen Zeit mit anderen zu messen.

4. Personalisierung und zielgruppenorientiertes Training

Laut ISPO ‘schreitet die Personalisierung in allen Lebensbereichen voran… Allround-Fitnessstudios wird es auch weiterhin geben. Dennoch ziehen Boutique- und Mikrostudios mit maßgeschneiderten Angeboten immer mehr Kunden an.’

In dem Artikel wird darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, in der sich entwickelnden Gesundheits- und Fitnessbranche die Corona-Risikogruppen, wie z.B. Senioren, zu berücksichtigen. Fitnessorientierte Unternehmen sollten sie mit Hilfe des digitalen Fortschritts zu einer Kernzielgruppe für risikofreies Training zu Hause machen.

Der Trend der Personalisierung trifft jedoch nicht nur auf Risikogruppen zu. Mittlerweile gibt es immer mehr Menschen auf der ganzen Welt, die ein maßgeschneidertes Fitnesserlebnis bevorzugen.

Das Wichtigste zu den Gesundheits- und Wellness-Trends 2021

Alles in allem sind wir uns der Bedeutung der körperlichen und geistigen Gesundheit bewusster geworden.

Wir haben auch gesehen, dass die Technologie Möglichkeiten für eine flexiblere Einstellung gegenüber der Arbeit und dem Wohlbefinden schaffen kann.
Wir gehen daher stark davon aus, dass diese Trends auch im Jahr 2021 weiter wachsen werden.

Melania Armento

Melania is a SEO specialist at Virtuagym, one of the leading innovators in the digital health and fitness industry. With 6+ years experience in marketing, she loves fitness, ranking keywords with high monthly search volume, as well as taking advantages of long summer days and warm weather.

Erhalte die neuesten Updates von Virtuagym

Lass dir die neuesten Informationen direkt in deinen Posteingang liefern

  • Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

ZWEI MONATE GRATIS!

???? Black Friday ????

Buche eine Demo vor dem 02. 12