Praktische Facebook-Marketing Tipps für Personal Trainer

By Christian Frank

Published 30 Juli 2019

Das eigene Personal Training Business zu vermarkten kann manchmal schwierig sein und der damit verbundene Arbeitsaufwand kann abschreckend erscheinen. Dieses ist teilweise darauf zurückzuführen, dass du dein Geld damit verdienst, mit deinen Kunden im Fitnessstudio zu sein, obwohl du dich eigentlich erst einmal selbst vermarkten musst, um diese Kunden zu gewinnen.

Personal Training ist ein Vollzeitjob. Ob du Zeit damit verbringst, deine Kunden zu betreuen, Trainings- und Mahlzeitenpläne für sie zu erstellen oder einfach nur dein Unternehmen zu leiten, es besteht ein ständiges Bedürfnis, immer auf dem Laufenden zu sein. Auf der einen Seite willst du deine ganze Zeit deinen Kunden widmen, sie ermutigen und motivieren damit sie ihre Gesundheits- und Fitnessziele erreichen. Auf der anderen Seite betreibst du ein Unternehmen.

Du musst den Überblick über deine Verwaltung behalten, dich um die Rechnungsstellung und Zahlungen kümmern und, was noch wichtiger ist, sicherstellen, dass Kunden zu dir zurückkommen und nicht nach alternativen Dienstleistungen suchen.

Sei mehr als nur ein Trainer

Als Trainer hast du vielleicht erkannt, dass der Aufbau eines Unternehmens mit viel Zeit und Aufwand verbunden ist. Die Zeit und der Aufwand, den du in die Erstellung deines Konzepts investierst, ist genauso wichtig wie deine Coaching-Fähigkeiten. Als professioneller Fitnesstrainer steht Marketing vielleicht nicht an erster Stelle, sollte aber dennoch eine wichtige Rolle in deinem Alltag spielen!

Marketing ist eines der wichtigsten Elemente beim Aufbau deines Unternehmens – es kommt darauf an, wie du dich selbst vermarktest und dich von deiner Konkurrenz abheben kannst. Die Verwendung der richtigen Marketing-Techniken wird dir helfen, dich als glaubwürdigen Personal Trainer zu etablieren, der sich dem Austausch von Wissen und Erfahrung innerhalb seiner Community widmet. Die Kundengewinnung, wie auch die Kundenbindung werden oft als schwierigere Aufgaben empfunden. Marketing spielt dabei eine wichtige Rolle, wenn es richtig gemacht wird. Also wo soll man anfangen?

Praktische Facebook-Marketing Tipps, die dich in kürzester Zeit bekannt machen werden

Facebook ist für viele Menschen zum Hilfsmittel geworden, um Informationen zu erhalten, ebenso um Ansichten und Meinungen auszutauschen. Es ist das perfekte Werkzeug für Unternehmen, um mit ihrem Publikum in Kontakt zu treten. Jeder ist dort angemeldet, deshalb solltest du es auch sein. Hier sind 6 Tipps, die dir helfen werden, deine Facebook-Seite zu erstellen und dein Business auszubauen:

1. Erstelle deine persönliche Seite

Wenn du noch keine Facebook-Seite hast, worauf wartest du dann noch? Du wirst bald feststellen, dass eine Facebook-Seite ein zusätzliches Werkzeug ist, um das Wachstum deines Unternehmens zu fördern. Wenn du deine Seite erstellst, stelle sicher, dass du ein vollständiges Firmenprofil mit einer vollständigen Beschreibung deines Unternehmens hast. Stelle sicher, dass die von dir bereitgestellten Informationen deine Marke differenzieren und potenzielle Kunden ansprechen. Eine Facebook-Seite zu haben, wird dein Geschäft voranbringen:

  • Auffindbar – Du wirst dein Engagement bei potenziellen Kunden erhöhen und Menschen, die nach dir suchen, werden dich leicht finden können.
  • Verbunden – Sobald sie dich gefunden haben, können sie sich mit dir in Verbindung setzen. Nutze dieses Hilfsmittel, um Gespräche mit ihnen zu führen und relevante Inhalte auszutauschen, um sie einzubeziehen und eine wichtige Verbindung herzustellen.
  • Zeitgerecht – Du wirst in der Lage sein, große Gruppen von Menschen regelmäßig zu erreichen, mit Nachrichten, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind

Vergewissere dich, dass du ein gutes Profilbild hast, welches dich von anderen abhebt, eines, das deine Marke repräsentiert. Betrachter sollten automatisch die Verbindung zwischen beidem herstellen. Dein Logo kann ein Foto von dir im Fitnessstudio, ein Foto von dir bei der Betreuung eines Kunden sein. Ein schlechtes Foto zu haben, könnte die Leute von dir ablenken, also solltest du immer sicher gehen, dass dein Foto vorteilhaft ist.

2.  Gib den Menschen einen Grund, dein Fan zu werden

Jetzt, da du deine Seite eingerichtet hast, ist es an der Zeit, sie mit Inhalten zu füllen. Das Teilen von Inhalten ist der beste Weg, um die Persönlichkeit deiner Marke nach außen zu bringen und deinem Publikum zu zeigen, worum es bei dir und deiner Marke geht.

Teile den Erfolg deiner Kunden, um eine emotionale Bindung zu deiner Marke aufzubauen. Nutze deine Seite, um dein Publikum zu motivieren und zu inspirieren. Zum Beispiel kannst du die Erfolgsgeschichten deiner Kunden teilen, die ihre Fitnessziele erreicht haben. Die Phasen erklären, die sie durchlaufen haben. Phasen die nicht immer einfach waren, sondern Engagement und Motivation erfordert haben. Dein Publikum wird in der Lage sein, sich durch diese Art von Geschichten mit ihren eigenen Hoffnungen auf die Verwirklichung von ihren eigenen Zielen zu identifizieren und wird sehen, dass du als Profi, engagiert und zugänglich bist.

Um deine Fans zu begeistern, musst du den richtigen Sprachstil wählen, ihr Interesse wecken und dich auf das konzentrieren, was sie hören und teilen wollen. Es beginnt damit, dass du ein klares Verständnis für dein Publikum hast, so dass du deine Botschaft anpassen und daraus sinnvolle Aussagen machen kannst.

Um die Reichweite zu erhöhen und dein Unternehmen in einem sehr kompetitiven Umfeld zu etablieren, solltest du daran denken, dich relevanten Facebook-Gruppen anzuschließen, in denen du Wissen und Informationen austauschen kannst, ohne deine Marke zu bewerben. Von diesem Zeitpunkt an werden die Menschen dich nicht nur als eine Marke, sondern als einen Fachmann sehen, der konkrete Ratschläge gibt, um anderen zu helfen, ihre Gesundheits- und Fitnessziele zu erreichen.

3. Sei zur richtigen Zeit online

Gute Inhalte für deine Facebook-Seite zu erstellen ist wichtig, macht aber keinen Sinn, wenn sie zur falschen Zeit veröffentlicht werden und dein Publikum sie nicht sehen kann. Wenn du willst, dass sich die Menschen mit deinen Inhalten beschäftigen, ist das Timing ein wichtiges Element, das immer berücksichtigt werden muss.

Wann ist also der perfekte Zeitpunkt, um auf Facebook zu posten? Ein Bericht, der auf 16 Studien basiert, ergab das:

  • 9 Uhr, 13 Uhr, 14 Uhr – Zeiten mit dem höchsten Durchschnitt an Klickraten
  • Donnerstag & Freitag – 18% höheres Engagement
  • Samstag & Sonntag – 32% höheres Engagement

Das Posten um 15 Uhr bringt die meisten Klicks, während 13 Uhr die meisten geteilten Beiträge hervorbringt.

Denke aber daran, dass es sich um Verallgemeinerungen handelt. Jedes Unternehmen hat unterschiedliche Zielgruppen, so dass es schwer zu sagen ist, wie genau und relevant diese Ergebnisse für das jeweiliges Publikum sind. Diese sollten als Richtlinien verwendet werden. Wir empfehlen dir auch, zu beobachten, wann die Aktivität deines Publikums hoch ist. Facebook kann dir mit seinem Tool Insights helfen. Es gibt dir einen Überblick darüber, wer deine Kunden sind und wie sie sich mit deinem Unternehmen vernetzen.

4. Begeistere deine Community durch Visualisierungen

Ein hohes Interesse an deiner Facebook-Seite ist der Schlüssel zum Erfolg. Dies erhöht die Loyalität deines Publikums und trägt dazu bei, den Wiedererkennungswert deiner Marke zu erhöhen, indem es die Reichweite deiner Beiträge erhöht.

Um deine Glaubwürdigkeit als Fitness-Experte zu zeigen, solltest du informative Inhalte in Form von Beiträgen teilen, die deinem Publikum einen Mehrwert bieten und deine Identität aufgreifen. Simple Informationen allein werden jedoch nicht ausreichen. Menschen nutzen Facebook, um sich selbst zu unterhalten, also verschönere deine Inhalte mit Fotos und Videos, da sie sich als die ansprechendsten Arten von Inhalten erwiesen haben. Es wurde gezeigt, dass Videos eine höhere Reichweite haben. Inhalte mit Fotos bewirken ein höheres Engagement und erhalten 53% mehr Likes als ein normaler Beitrag . Fotos sind der einfachste Weg, um Aufmerksamkeit zu erregen, da sie weniger Aufwand erfordern als Text. Denke auch daran, dass nicht alle Fotos identisch sind. Du musst nicht nur qualitativ hochwertige Bilder teilen, sondern auch daran denken, dass du diese für dein Publikum relevant machst!

Betrachte Facebook auch als eine weitere Form der Kundenbetreuung. Menschen auf Facebook lieben es, mit echten Personen zu sprechen und ihre Nachrichten und Ansichten zu teilen. Achte also darauf, ehrlich mit ihnen zu sein. Beantworte ihre Fragen und Kommentare, einschließlich aller Beschwerden. Du kannst auch Diskussionen und Feedback fördern: Positive, von Nutzern generierte Inhalte sind eine sehr wirkungsvolle Unterstützung für dein Unternehmen.

5. Facebook Werbung

Wenn du ein Budget für Marketingzwecke zur Verfügung hast, kannst du erwägen, mit Facebook-Anzeigen zu experimentieren, um mehr potenzielle Kunden zu erreichen. Du kannst Kunden, die bereits Interesse gezeigt haben, erneut ansprechen, indem du deine Informationen auf ihrer Seite hinterlässt. Dieses von Facebook angebotene Tool hilft dir, Menschen basierend auf ihrem Standort, Alter, Geschlecht und ihren Interessen zu erreichen und ermöglicht dir, das Publikum auszuwählen, das du erreichen möchtest. Wähle ein Ziel, basierend auf deiner gewünschten Art von Resultaten. Zum Beispiel Menschen auf deine Website zu bringen und die Merkmale auszuwählen, die dir helfen, die Menschen zu erreichen, die sich eher an deinem Geschäft interessieren.

Sobald deine Anzeige erstellt ist, erledigt Facebook den Rest der Arbeit für dich. Wenn Menschen auf Facebook entdecken, was es Neues bei Freunden und Familie gibt, werden deine Anzeigen neben diesen Geschichten angezeigt. Anzeigen zu haben, kann Aktivitäten auslösen und hilft dir auch bei der Markenwiedererkennung. Wenn Menschen sehen, dass ihre Freunde deine Seite liken, werden sie mehr daran interessiert sein, was du zu bieten hast.

Wenn dein Budget knapp ist, ist der Vorteil von Facebook-Anzeigen, dass du die Kontrolle hast. Du wählst dein Publikum und dein Budget. Facebook hilft dir, deine Anzeigen zu optimieren, um die Menschen zu erreichen, die mit größerer Wahrscheinlichkeit Maßnahmen ergreifen. Außerdem kannst du jederzeit dein Budget bearbeiten oder die Werbekampagne komplett stoppen.

6. Halte deine Fans durch Werbeaktionen interessiert

Da deine Seite nun online ist und du dein Publikum mit großartigen Inhalten begeisterst, gibt es die Möglichkeit, es durch Aktionen weiterhin interessant zu halten. Viele Menschen nutzen Facebook, um Sonderangebote zu finden, die anderswo nicht verfügbar sind. Erwäge daher, deine Facebook Follower zu belohnen, indem du Wettbewerbe ausrichtest, exklusive Angebote oder sogar Werbegeschenke machst.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du einen Wettbewerb starten kannst, um deine Follower einzubeziehen:

  • “Gefällt mir” um zu gewinnen – Wahrscheinlich der einfachste Weg für deine Follower, um teilzunehmen. Bitte sie, deinen Beitrag mit einem “Gefällt mir” zu markieren, um eine Chance auf den Gewinn zu haben.
  • Kommentieren um zu gewinnen – Stelle ihnen eine Frage und sie haben die Chance zu gewinnen, wenn sie dir einen Kommentar zu deiner Frage geben.
  • Fotowettbewerb – Fordere sie auf, ein Foto mit einem relevanten Motiv an deiner Pinnwand zu teilen.

Es gibt bestimmte Einschränkungen für die Werbung auf Facebook. So ist es beispielsweise verboten, Beiträge auf den Timelines anderer Personen zu teilen. Hier ist der vollständige Katalog an Richtlinien, um sicherzustellen, dass deine Seite alle Regeln einhält.

Werbegeschenke sind eine weitere Option, die dir helfen werden, deine Reichweite zu erhöhen. Du kannst Markenprodukte verschenken, die entweder von deiner eigenen Marke stammen oder aus Kooperationen, die ebenfalls von dir und deiner Reichweite profitieren.

Fazit

Wenn du bisher nicht darüber nachgedacht hast, dich selbst richtig zu vermarkten, werden diese praktischen Marketing-Tipps dich zum Handeln bringen. Wenn es um Zeit geht, ist Facebook der perfekte Ausgangspunkt. Nutze diese Tipps, um deine Marke zu präsentieren, dein Publikum zu begeistern und deine Reichweite zu vergrößern. Sobald deine Seite fertig ist und funktioniert, erinnere dich daran, dein Publikum häufig mit abwechslungsreichen Inhalten zu unterhalten. Es können allgemeine Informationen über deine Kurse der Woche oder ein lustiges Video von jemandem im Fitnessstudio sein. Alles worauf sich dein Publikum beziehen kann. Ein engagiertes Publikum kann der Schlüssel zum Erfolg und Wachstum deines Unternehmens sein.

Christian Frank

German Localization Marketeer at Virtuagym. Creativity plays an important role in my life. Besides a strong affinity for fitness & lifestyle, my other passion is music.

Erhalte die neuesten Updates von Virtuagym

Lasse dir die neuesten Informationen in deinen Posteingang liefern

  • Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

ZWEI MONATE GRATIS!

???? Black Friday ????

Buche eine Demo vor dem 02. 12