Black Friday Promo: Sichere dir deine individuelle mobile App die ersten sechs Monate kostenlos - Fordere jetzt eine Demo an!

Effektive Kommunikations-Tools und -Strategien für Fitnessstudios

By Claudia Reck

Published 6 Mai 2021

So langsam öffnen die Fitnessstudios überall auf der Welt wieder ihre Türen. Selbst wenn es in Deutschland momentan nicht so weit ist, hat die Schweiz geöffnet und Österreich plant, das zum 19. Mai Fitnessunternehmen ihre Kunden wieder empfangen dürfen. Natürlich alles nur unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen! Durch die sich ständig ändernden Corona-Regeln ist es in diesen Zeiten besonders wichtig, mit seinen Kunden in Kontakt zu treten und sie zu informieren. Andernfalls kann es schnell passieren, dass sie von dem Strom aus Informationen überwältigt werden und komplett den Überblick verlieren. Eine klare, prägnante und ehrliche Kommunikation wird Fitnessunternehmern die Vorteile einer starken Community und treuer Kunden. Kurz gesagt: Eine einfache, aber konsequente Änderung in der Art wie du mit deinen Kunden und deinem Personal kommunizierst, kann dazu beitragen deine Community zu vergrößern, Kunden länger zu binden und die Interaktion mit ihnen zu erhöhen. Denn dies ist vor allem in diesen Zeiten der Unsicherheit, von großer Bedeutung.

Die Vorteile von effektiver Kommunikation

1. Baue Vertrauen auf

Durch eine klare und effektive Kommunikation baust du vertrauen auf. Nicht nur zu deinen Kunden, sondern auch zu deinem Personal. Dein Vertrauen in deine Kunden, sowie dein Personal wird sich dann auf diese ausdehnen und du wirst das Gefühl haben, ihnen bei der Erfüllung von beispielsweise Aufgaben und Verantwortlichkeiten vertrauen zu können.

2. Für Klarheit und Orientierung sorgen und so Probleme verhindern oder lösen

Die Fähigkeit zu einer klaren Kommunikation ist wichtig, um Konflikte zu lösen und zu grundsätzlich so gut es geht zu verhindern. Dazu ist es wichtig, das du ruhig bleibst und sicherzustellen, dass beide Seiten gehört werden und eine Lösung zu finden, die für beide Parteien passend ist. Des weiteren solltest du dem Team klare Erwartungen und Ziele vermitteln. Dazu musst du in der Lage sein konstruktive Wege zu finden, für Dinge die nicht richtig funktionieren. Gib dabei Feedback, damit alle Beteiligten wissen, was das nächste Mal verbessert werden kann. Dadurch können Konflikte und Verwirrung vorgebeugt werden.

3. Schaffe bessere Beziehungen und steigere die Einbindung

Eine gute Kommunikation verbessert auch die Beziehungen. Nicht nur geschäftlich, sondern auch privat. Aufmerksames zuhören und gutes Feedback helfen dabei, sich gehört und verstanden zu fühlen. Dies bietet eine Basis für gegenseitigen Respekt, auf der weiter aufgebaut werden kann. Dies wirkt sich natürlich auf deine Mitarbeiter aus; wenn sie sich verstanden fühlen, dann werden sie sich auch mehr mit ihrer Arbeit beschäftigen und sich als Teil des Ganzen fühlen. Nimm dir Feedback deiner Mitarbeiter, sowie Kunden zu Herzen und steigere somit deren Zufriedenheit!

4. Steigere die Produktivität und fördere die Teambildung

Wenn alle ihre Rolle und die Rolle der anderen, sowie deren Erwartungen verstehen, können sie sich mehr auf ihre Arbeit anstelle auf Probleme am Arbeitsplatz konzentrieren. Mit effektiver Kommunikation können damit auch Konflikte schneller gelöst werden und die Mitarbeiter können sich wieder voll und ganz auf ihre Arbeit konzentrieren. Teammitglieder müssen sich aufeinander verlassen können. Manchmal mehr als an anderen Tagen. Wenn du es schaffst gut zu kommunizieren, gibst du auch allen anderen im Team das Gefühl sich auf die anderen verlassen zu können. Es gibt (fast) nichts wichtigeres, als das sich deine Mitarbeiter (und Kunden) in deinem Unternehmen wohlfühlen!

Die Art deiner Kommunikation

Kommunikation ist nicht gleich Kommunikation! Gerade in diesen Zeiten, wo wir meistens nur noch Online kommunizieren und die andere Person meistens nicht vor uns sehen, ist es wichtiger denn je darauf zu achten wie du kommunizierst. Denn meistens geht es nicht darum was du sagst, sondern wie du es sagst! Der Ton macht die Musik. Versuche immer positiv und einfach zu kommunizieren, um möglichst wenig Spiel für Eigeninterpretationen zu geben. Dabei kannst du beispielsweise versuchen, das KISS-Prinzip anzuwenden:
  1. Gehe auf den Grund dessen, was du behandeln möchtest
  2. Vermeide überflüssige oder irrelevante Aspekte
  3. Mach es einfach zu verstehen
  4. Mach es aktuell
  5. Überprüfe es, bewerte es und vereinfache es weiter
Zusammengefasst: Kommuniziere so einfach wie möglich, um die Ziele zu erreichen. Halte es kurz und transparent, ohne dabei den Respekt und die Empathie für dein Gegenüber zu vergessen und drücke dich so aus, dass dich jeder versteht.

Wie kannst du dich selbst bzw. dein Studio positionieren?

Deine Kommunikation mit deinen Kunden kann verschieden stattfinden. Über die Zusendung von Trainingsplänen bis hin zu Gruppen in der Community. Du kannst beispielsweise regelmäßig Updates posten, Erfolgsgeschichten deiner Kunden oder Brancheninformationen zu COVID-19. Dabei kannst du auch erklären, was getan wird um dein Studio im Falle einer Wiedereröffnung, während COVID, sicher zu halten. Aber halte deine Kunden auch durch Challenges und Livestreaming einbezogen. Hier findest du einen Beitrag, um zu erfahren, wonach die Leute schauen, wenn die nach COVID-19 nach einem Fitnessstudio suchen. 

Eine agile Kommunikationsstrategie

Da die Wiedereröffnung der Studios, durch unzählige neue Vorschriften, ohnehin kein Zuckerschlecken wird solltest du dich bestmöglich darauf vorbereiten. Damit die Wiederöffnung zum Erfolg wird, solltest du klar und effektiv mit deiner Community kommunizieren. Durch die sich ständig ändernden behördlichen Richtlinien und Gegebenheiten und der Rückkehr deiner Mitarbeiter, sowie deiner Kunden muss deine Kommunikationsstrategie flexibel und reaktionsschnell sein.

Was ist eine agile Kommunikationsstrategie?

Einfach gesagt, ist ein agiler Ansatz einer, der reaktiv reagieren, sich anpassen und verändern kann, während er immer noch auf das gleiche Ziel hinarbeitet. Das Gute daran? – Dieser Ansatz ist nicht schwer zu implementieren. Es gibt jedoch ein paar Schlüsselpunkte, auf die du dich konzentrieren solltest:
  • Schaffe eine einzige Informationsquelle für deine Community – du musst in der Lage sein neue Information schnell und einfach an deine Community weitergeben zu können. Informationen über mehrere Quellen zu erhalten kann verwirrend sein. Wenn du daher nur eine Plattform verwendest, wissen alle immer, wo was zu finden ist und wo sie bei Fragen nachschauen können.
  • Inspiriere deine Community mit entsprechenden Inhalten – Deine Kunden und Mitarbeiter kehren zwar in dein Studio zurück, jedoch wird sich ihr normaler Alltag und Ablauf komplett ändern. Nicht zu vergessen, das die meisten von uns seit Monaten im Home Office waren. Daher wird es eine Menge neuer Informationen geben, mit denen man sich am Anfang vertraut machen muss. Es ist wichtig, dass du diese neuen Informationen daher auf eine entsprechende Art und Weise vermittelst. Verschiedene Formate, wie Videoankündigungen, Links zu Ted Talks oder Videos zum richtigen Händewaschen können deiner Community dabei helfen, sich besser auf die neue Normalität einzustellen.

Wie wähle ich den richtigen Kommunikationskanal für meine Zielgruppe aus?

Der Weg wie du mit deiner Zielgruppe kommunizierst, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Denn die Auswahl geeigneter Kanäle ist ebenso wichtig wie der Inhalt, den du teilst. Es kommt nicht nur darauf an, was du sagst, sondern auch wie und wo. Wenn der Kanal den du wählst deine Zielgruppe nicht erreicht, solltest du diesen Kanal nicht wählen, ganz egal wie groß der Trend gerade ist. Du musst wissen, wo sich deine Zielgruppe aufhält, um sicherzustellen das deine Botschaft mit den richtigen Marketingstrategien und dem bevorzugten Kommunikationsmittel übermittelt wird. Sprich: Wenn deine Zielgruppe nicht auf Facebook ist, wie soll eine Facebook Business Page deine Bemühungen unterstützen? Sei authentisch, denn das ist das einzige, was niemals aus dem Trend gehen wird. Versuche nicht mit anderen mitzuhalten, sondern erstelle einen Plan, um dein spezifisches Publikum dort zu erreichen, wo sie bevorzugt Informationen erhalten und wo das Kaufverhalten am meisten beeinflusst wird. Stelle dir folgende Fragen, um den passenden Kanal für dein Unternehmen zu bestimmen:
  • Erreicht er mein Zielpublikum?
  • Passt er zu meinem Budget?
  • Erlaubt er mir, meine Botschaft effektiv zu kommunizieren?
  • Kann ich messen, wie gut er funktioniert?
  • Passt er gut zu den anderen Kanälen, die ich ausgewählt habe?
Eine erfolgreiche Marketingstrategie für Fitnessunternehmen dreht sich hauptsächlich um das Kundenerlebnis. Wenn du also deine Marketingstrategie verbessern möchtest, dann solltest du damit anfangen deine Kunden zu verstehen – wie sie von dir erfahren haben, wie zufrieden sie sind, wie lange sie ihre Mitgliedschaft haben, ob sie planen zu verlängern, etc. Durch regelmäßige Umfragen zur Kundenzufriedenheit und durch die Analyse von Kundendaten kannst du diese Informationen erlangen. Konzentriere dich auch darauf, eine gute Beziehung zu deinen Kunden aufzubauen, indem du nach Feedback fragst, deine Berührungspunkte erhöhst und sie dadurch an dich bindest, um die Kundenbindung zu verbessern. Wenn du deine Kunden verstehst, weißt du worauf du deine Marketingkampagnen konzentrieren musst und wie du deine Marketingbotschaft strukturieren musst, um die besten Ergebnisse aus deinen Marketingmaßnahmen zu erzielen.

Claudia Reck

Content Marketeer for the DACH Market

ZWEI MONATE GRATIS!

???? Black Friday ????

Buche eine Demo vor dem 02. 12