Checkliste um dein Fitnessstudio für 2021 vorzubereiten

By Sebastian Keller

Published 8 März 2021

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu, was bedeutet, dass wir uns langsam auf die geschäftsintensivste Zeit des Jahres vorbereiten müssen: Januar.

Es gibt eine Reihe von Theorien darüber, wie du dein Fitnessstudio am besten für 2021 wappnen kannst.

Oft hört man, es sei zu dieser Zeit das Wichtigste neue Kunden zu gewinnen.

Ja klar, die Gewinnung von Kunden führt zu einem erhöhten Umsatz. Aber das bringt dir nichts, wenn du nicht auch mit deinen bestehenden Kunden in Kontakt bleibst und dafür sorgst, dass sie im kommenden Jahr bei dir bleiben.

Dieses Jahr solltest du folgende Punkte berücksichtigen:

  • Gewinnung neuer Kunden
  • Beschäftigung mit Neukunden UND bestehenden Kunden
  • Schaffung eines reibungslosen Kundenerlebnisses
  • Bindung deiner Kunden

Diese Checkliste wird dir helfen, neue Wege zu finden, um mit deinen Kunden in Kontakt zu treten und ihnen ein einzigartiges Erlebnis in deinem Fitnessstudio zu bieten.

Falls unsere Checkliste dir nicht genug aus, laden wir dich herzlich ein, unsere Fitnessstudio-Software auszuprobieren.

1. Gewinnung neuer Kunden

Okay, fangen wir mit dem größten und wichtigsten Teil an. Die Gewinnung neuer Kunden ist der beste Weg, um dein Unternehmen zu vergrößern.

Das ergibt Sinn, richtig? Zum Glück für dich (und dank der Neujahrsvorsätze) werden alle Influencer extra oft ins Fitnessstudio gehen.

Das ist für dich die perfekte Gelegenheit neue Leads zu gewinnen und dir Mitgliedschaften für die folgenden Jahre zu sichern. Die beste Zeit für die Gewinnung neuer Kunden steht kurz bevor, sei dir dessen bewusst!

Wenn du online wirbst, denke daran, dass ein Call-to-Action das Geheimnis für Erfolg ist

Der erste Schritt bei der Gewinnung neuer Kunden ist die Umsetzung einer effektiven Social Media Strategie.

Egal ob du einfach etwas mehr postest, jetzt wo das neue Jahr vor der Tür steht, oder ob du sogar darüber nachdenkst bezahlte Anzeigen zu schalten. Rund 45% der Weltbevölkerung nutzen Social Media durchschnittlich 2 Stunden und 23 Minuten pro Tag.

Wenn du Facebook- und Instagram-Anzeigen verwendest, kannst du gezielt die Personen ansprechen, die mit der Planung ihrer Neujahrsvorsätze begonnen haben.

Nutze Anreize wie z.B. Rabatte, Werbegeschenke oder ein Empfehlungssystem, um auf dich aufmerksam zu machen.

Falls du etwas mehr über das Thema Social Media-Marketing erfahren möchtest, klick hier.

Ein Beispiel für ein Unternehmen, das es richtig macht!

Ashley Galvin hat ihre Marke als Yogalehrerin aufgebaut und bietet Online-Fitnesskurse an.

Sie veranschaulicht exemplarisch, wie Social Media dafür genutzt werden kann, ein Publikum gezielt anzusprechen um es auf dich aufmerksam zu machen.

Diese Bilder zeigen eine Videowerbung, die Ashley auf ihrem Instagram Profil gepostet hat.

Das kurze Video zeigt eine Kombination von Yoga-Posen und erklärt dem Zuschauer danach in großen weißen Lettern, dass er alle seine Ziele erreichen kann. Außerdem gibt es die Option sich zu einem längeren Video zu klicken um mehr Informationen zu erhalten.

Diese Anzeige wird Nutzern angezeigt, wenn sie in ihrem Instagram Feed scrollen.

Da Videos in der Produktion oft kosten- und zeitintensiv sind, ist es häufig einfacher eine Anzeige mit einer einfachen Grafik zu erstellen.

Instagram Tipps & Tricks

Wenn du in Social Media werben möchtest, ist Folgendes zu beachten:

  • Die Erstellung eines Call-to-Action ist entscheidend.
  • Mach es in deiner Anzeige  leicht, sich für Kurse oder eine Mitgliedschaft anzumelden
  • Halte den Werbetext kurz und bündig – er sollte deine potenziellen Kunden anlocken
  • Wichtig ist eine attraktive, visuelle Gestaltung! Bei Social Media dreht sich alles darum unterhalten zu werden

Wenn man Ashleys Instagram Profil besucht, fällt sofort auf, dass auch ihre Biografie einen Call-to-Action enthält: einen Link zu ihrer Website.

Darüber hinaus informiert sie auch über Neuigkeiten, wie z.B. die Veröffentlichung eines neuen Kurses (online oder outdoor).

Das Verstehen und effektive Verwalten von Leads ist der beste Weg, um Gewinne zu steigern und den Umsatz zu maximieren.

Es ist einfach sich auf das Schaffen neuer Leads zu konzentrieren.

Aber denke daran, dass der Strom potenzieller Kunden schnell die Management- und Umstellungskosten erhöht. Und genau hier setzt das Leadmanagement an.

Es wird dir dabei helfen, herauszufinden, wie und mit wem du kommunizieren solltest.

Es hilft dir Nachrichten zu verfassen und sie an die richtigen Personen zu versenden.

Das Verständnis von Leads und deren effektive Verwaltung ist der beste Weg, um deine Gewinne zu steigern und den Umsatz zu maximieren.

Sobald jemand eine Mitgliedschaft beantragt, sollte eine Bestätigungs-Email mit allen nötigen Informationen über dein Fitnessstudio gesendet werden. Danach solltest du mindestens eine Woche warten, bevor du eine zweite Email sendest, um deine Kunden nicht zu sehr unter Druck zu setzen.

In dieser zweiten Email solltest du an einen weiteren Point of Sale weiterleiten. Zum Beispiel Folgendes:

    • Lade zu einer Premium-Mitgliedschaft ein
    • Ermutige zur Anmeldung an einem deiner Kurse
    • Leite an einen Online Verkaufspunkt weiter, wie z.B. deinen Webshop

Denke immer daran, einen Call-to-Action Button in deine Mails zu integrieren, um es für den Leser so einfach wie nur möglich zu machen, zu reagieren.

Verwende dabei das Lead-Management Tool, um den Überblick über deine aktuellen und deine zukünftigen Mitglieder zu behalten, sodass du dein Marketing perfektionieren kannst.

Du hast alle wichtigen Daten an einem einzigen Ort. Außerdem kannst du auch automatisierte E-Mails und Nachrichten senden um mit deinen Kunden zu interagieren. Das kann dir eine Menge Zeit sparen.

Und wir wissen, dass dir deine Zeit im Januar GOLD wert ist.

2. Beschäftigung mit Neukunden UND bestehenden Kunden

Sobald deine neuen Kunden angekommen sind, musst du ihnen den bestmöglichen Service bieten, damit sie dir treu bleiben und nicht zur Konkurrenz abwandern.

Du kannst die bestmögliche Marketingstrategie haben, aber wenn dein Service nicht dem Hype gerecht wird, wirst du deine Kunden schneller verlieren als du “Power Snatch” sagen kannst.

Für den Anfang ist es wichtig, die richtigen und am besten qualifizierten Trainer für den Job zu haben. Du könntest außerdem versuchen, dein Angebot mit Personal Training zu erweitern.

Personal Training in Kombination mit Fortschrittstracking, um deine Mitglieder zu motivieren, könnte dir einen großen Vorteil gegenüber deiner Konkurrenten verschaffen.

Der beste Weg, um deine Mitglieder zu motivieren
Designed by Freepik

Bei der Kundenbindung geht es in erster Linie darum, deine Mitglieder zu motivieren, weiterhin ins Fitnessstudio zu gehen und der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, es ihnen zu ermöglichen, ihre Entwicklung zu verfolgen und die Ergebnisse selbst zu sehen.

Dafür benötigst du eine umfangreiche App, die ein komplettes Tracking von Workouts möglich macht. So können deine Mitarbeiter sich voll darauf konzentrieren deine Kunden zu motivieren, um dafür zu sorgen, dass sie wieder in dein Studio kommen.

3. Schaffung eines reibungslosen Kundenerlebnisses

Die Schaffung eines reibungslosen Kundenerlebnisses ist von großer Bedeutung, wenn du die Motivation deiner Kunden aufrecht erhalten willst.

So kommen sie gerne wieder in dein Studio und erzählen auch Freunden und Bekannten davon.

Das ist für dich das allerbeste Marketing!

Implementiere starkes Equipment innerhalb UND außerhalb deines Fitnessstudios (das bedeutet, dass du auch eine starke Software brauchst).

Du musst deinen Kunden die besten Geräte zur Verfügung stellen, damit dein Fitnessstudio wie ein zweites Heim für sie wird.

Dein Ziel sollte es sein, es deinen Kunden so einfach wie nur möglich zu machen – das wird im Endeffekt auch für dich alles einfacher machen.

Wie gesagt brauchst du also starkes Equipment in deinem Studio aber auch eine gute Software für dein Business.

Verwende aktuelle Software-Tools wie z.B. einen QR-Code Check-In.

Wie kannst du Guthabenpunkte verwenden?

Damit können die Besucher deines Fitnessstudios ohne eine physische Karte Zutritt erlangen. So kommt es nicht mehr zum nervigen Vergessen von Zugangskarten, was gleichzeitig auch das Erlebnis deiner Kunden weiter verbessert.

Kleine Softwareanpassungen werden dich in deinem lokalen Markt herausstechen lassen.

Das ist nur ein kleines Beispiel dafür, wie du das Kundenerlebnis verbessern kannst. Eine andere Möglichkeit ist die Implementierung von Guthabenpunkten zur Buchung von verschiedenen Kursen.

Diese Punkte können in der App gekauft werden, damit es sowohl für dich, als auch für deine Kunden, ein klares Zahlungssystem gibt.

Dieses System lässt sich außerdem auch mit einem Online-Zeitplan kombinieren, der es deinen Kunden ermöglicht sich selbstständig in Kurse einzutragen.

Kleine Extras wie diese, sind das, was dich auf dem Lokalmarkt von der Konkurrenz abhebt.

Das Schaffen einer simplen, angenehmen Erfahrung wird zahlreiche Kunden in dein Fitnessstudio locken.

Zeige ihnen, welche einzigartigen Funktionen du zu bieten hast und ermutige sie dabei deinem Studio treu zu bleiben.

4. Bindung deiner Kunden

Neue Kunden zu gewinnen ist großartig. Jedoch haben Studien gezeigt, dass die Bindung deiner Kunden gegenüber der Gewinnung von Neukunden sechs mal günstiger ist.

Das bedeutet, dass die Verbesserung der Kundenbindung der beste und effektivste Weg zum Aufbau eines Unternehmens ist.

Stelle sicher, dass der Kundenkontakt nicht abbricht, wenn deine Mitglieder dein Studio verlassen

Das beste Marketing ist die Mundpropaganda.

Du musst deine Kunden also zufrieden machen, damit sie eventuell anderen von deinem Studio erzählen und du so neue Kunden gewinnst.

Das alles bedeutet nicht, dass du keine Ressourcen mehr darauf verwenden sollst neue Kunden zu gewinnen, sondern, dass du einfach im Kopf behalten solltest, dass das Halten von bestehenden Kunden wesentlich wichtiger für deinen Erfolg ist.

Um die Markentreue zu verbessern, solltest du außerdem versuchen, eine Gemeinschaft innerhalb und außerhalb deines Studios aufzubauen.

Dafür ist es beispielsweise wichtig, dass das Kundenkontakt nicht abbricht, wenn deine Kunden deine Einrichtung verlassen. Ermutige deine Kunden Kontakt untereinander aufzubauen und schaffe eine große Community.

Eine Software mit einer Online-Community-Funktion kann dir dabei helfen eine engere Beziehung zu deinen Kunden aufzubauen und sie dazu zu bringen sich auch untereinander auszutauschen.

Zu den Interaktionsmöglichkeiten mit deinen Kunden gehören Massenkommunikation, gezielte Kommunikation (z.B. nur Mitglieder die an einem bestimmten Kurs interessiert sind) oder Einzelnachrichten.

Das alles ist über dein Webportal oder deine mobile App zugänglich, so dass du von überall mit deinen Kunden kommunizieren kannst.

Fazit

Auch wenn die Gewinnung neuer Kunden ganz oben auf deiner Weihnachts-Wunschliste steht, darfst du nicht den Überblick verlieren.

Deinen derzeitigen Kunden einen einwandfreien Service und ein echtes Gemeinschaftsgefühl in deinem Studio zu bieten sind sichere Wege, um deine Unternehmen zum Erfolg zu führen.

Wenn du von Anfang an dafür sorgst, dass die Kundenreise reibungslos verläuft bleiben deine Kunden dir wesentlich länger treu. Wirf doch einen Blick auf die Softwarelösung von Virtuagym, vielleicht können wir dich für das kommende Jahr wappnen.

Sebastian Keller

Praktikant im Content Marketing bei Virtuagym. Außerdem großer Fan von Musik, Filmen und Serien.

ZWEI MONATE GRATIS!

???? Black Friday ????

Buche eine Demo vor dem 02. 12